Saunaland in der Salztherme Lüneburg
...
Saunaführer-Bericht SaLü Lüneburg:

Adresse: „SaLü“, Uelzener Straße 1, D-21335 Lüneburg
Telefon: 04131 - 723 250
Internet: www.salue.info

Das Resümee: Das Heidezentrum Lüneburg ist eine der schönsten, mittelalterlich geprägten Städte Deutschlands - zudem auch Luftkurort, Heil- und Kneippbad. Die Salzgewinnung machte die ehemalige Hansestadt zu einer der bedeutendsten Städte im Norden. Auch heute noch ist das Salz hier ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. So entstand vor einigen Jahren ein modernes Kur- und Thermalbad, dessen Becken größtenteils mit Sole aus eigenem Brunnen in verschiedenen Konzentrationen gefüllt sind. Das „SaLü“ (Abkürzung für „Salztherme Lüneburg“) wird ständig auf dem neuesten Stand gehalten und hat sehr viel zu bieten. So findet man hier beispielsweise eine Tagesklinik zur Rehabili-tation und für Medical Wellness, ein modernes Fitneß-Center mit zusätzlichen Kursangeboten und ein 25-m-Sportbad (abends auch für Saunagäste zugänglich).

Herzstück der Anlage ist der Thermalbadebereich mit mehreren Innen- und Außenbecken, einem großen Wellenbecken sowie einem Kinder-Erlebnisbereich. Dort befindet sich außerdem eine fast 100 Meter lange Blackhole-Röhrenrutsche. Die sehr beliebte Saunalandschaft gliedert sich in zwei voneinander getrennte Bereiche. Zum einen gibt es die täglich gemischt zu nutzende Abteilung mit sechs Schwitzräumen, zum anderen die Separatsauna mit zwei Finnsaunas, die montags bis donnerstags den Damen vorbehalten ist, freitags den Herren und am Wochenende für alle Saunagäste zugänglich.

Die Größe: Die Saunalandschaft umfaßt rund 1.300 m², davon 250 m² im Außengelände.

Die Eignung: Gehbehinderte können das Saunaland mit geringen Einschränkungen nutzen. Es sind nur wenige Treppenstufen zu überwinden. Kinder sind im Erlebnisbereich der Therme sehr gut aufgehoben und können dort auch toben und Geburtstag feiern. Für die Raucher steht eine Sitzecke im Saunahof zur Verfügung.

Der Empfang: Das großzügig gestaltete Foyer hat einen personenbesetzten Empfang. Hier erhält man die Eintrittskarte sowie ein Plastik-Bändchen für den Sauna-Zutritt. Auch allerlei Bade-Zubehör kann hier erworben oder ausgeliehen werden.

Die Öffnungszeiten: Montags bis samstags von 10:00 - 23:00 Uhr geöffnet, sonn- und feiertags von 08:00 - 21:00 Uhr.

Die Tarife: Erwachsene: 11,20 € (2 Std.), 14,10 € (4 Std.), 15,80 € (Tag). Vergünstigte Preise für Kinder, Ermäßigte und Familien. Der Besuch des Thermal- und Erlebnisbades ist stets eingeschlossen.

Die Umkleiden / Duschen: Die weitläufigen Umkleideräume sind in Nutzergruppen aufgeteilt und werden von Bade- und Saunagästen gemeinsam genutzt. Fast 1.300 Schränke stehen zur Verfügung, die frei wählbar sind. Natürlich sind auch viele Einzel-Umkleiden vorhanden. Das Verschließen erfolgt mit der Eintrittskarte. Auch die geschlechterge-trennten Vorreinigungs-Duschen stehen Bade- und Saunagästen gleichermaßen zur Verfügung. Im Separat-Saunabereich gibt es zusätzliche Vorreinigungs-Duschen.

Der Saunabereich:
Die Aufgußsauna: Bis zu 34 Gäste finden auf den drei Stufen der klassisch Finnischen Sauna Platz. Dabei sind die Bänke breit ausgeführt und zum Liegen gut geeignet. Die Aufgüsse finden bei 95 ° jeweils zur vollen Stunde statt. Neben den Klassischen Aufgüssen werden auch solche mit Salz, Eis & Frucht, Honig und „Tropical“ zelebriert. Der Aufgußplan ist beim Sauna-Bistro angeschlagen.

Die Eukalyptus-Sauna: Beim wohltuenden Duft des australischen Heilbaumes können hier bis zu 30 Personen bei 75 ° und 20 % Luftfeuchte schwitzen. Hier werden jeweils zur halben Stunde Eukalyptus-Aufgüsse durchgeführt.

Das Bio-Sanarium: Wer lieber ganz sanft ins Schwitzen gerät, ist im Bio-Sanarium richtig. 50 ° sowie 55 % Feuchtigkeit liegen hier an. Bis zu 28 Gäste können hier außerdem ständig wechselnde Farben sowie zwei geheimnisvolle „Aquaviva“-Medienobjekte genießen.

Das Dampfbad: Erst kürzlich komplett neu gestaltet wurde das runde Dampfbad. Etwa ein Dutzend Gäste können es sich hier auf edlen Marmorbänken bequem machen. Dabei genießt man das sanfte Plätschern eines Brunnens sowie den funkelnden, farbigen Sternenhimmel. Hier werden auch die Rasul-Zeremonien mit Heilerde-Peeling durchgeführt.

Das Rosen-Tepidarium: Auf den körpergeformten, beheizten Steinliegen kann des Tepidariums im römischen Stil man sich angenehm entspannen. Die 35 ° Lufttemperatur, leise Hintergrundmusik und der leichte Duft nach Rosen lassen Sie schnell ins Träumen kommen. Acht Liegeplätze stehen zur Verfügung.

Die Kamin-Sauna: Im Saunahof befindet sich die achteckige Kamin-Sauna. Mit 110 ° ist sie der heißeste Schwitzraum im „SaLü“. Bis zu 18 Schwitzfreunde können auf zwei Stufen dem flackernden Feuer des holzbefeuerten Kamins zusehen, während der Schweiß in Strömen läuft.

Die Schwitzstube: Ebenfalls über den Hof der Gemischtsauna ist die Schwitzstube zu erreichen. Hier liegen 90 ° sowie 10 % Luftfeuchtigkeit an.

Die Aufgußsauna: Regelmäßige Aufgüsse werden auch im Separatsauna-Bereich durchgeführt. In der Aufgußsauna herrschen dort 95 ° bei 10 % Feuchte.

Das Bio-Sanarium: Sehr angenehm ist auch der Aufenthalt im relativ milden Sanarium des separaten Bereichs. Eine Verdampferschale sowie ein Farbwechsel-Sternenhimmel sorgen bei 75 ° und 30 % Luftfeuchtigkeit für das richtige Klima.

Das Abkühlen / Erfrischen: Im Kaltduschbereich findet man eine erfrischende Eimerdusche, die Rundum-Kaltspritzdusche, sieben weitere Kaltduschen, zwei Kneippschläuche sowie vier regelbare Duschen. Auch im Saunahof befindet sich eine Kaltdusche, ebenfalls im separaten Saunabereich. Das Kalt-Tauchbecken im Thermenhof ist textil zu nutzen.

Die Warmbecken / Fußbäder: Sehr entspannend ist der Aufenthalt im 34 ° warmen Liegebecken. Hier kann man sich von Unterwasserdüsen eine leichte Rückenmassage angedeihen lassen. Ein zweites, etwas größeres, halbrundes Entspannungsbecken ist mit etwa 28 ° temperiert. Weiterhin stehen elf Keramik-Fußbecken im Gemischtbereich sowie sechs weitere im Separatbereich für Wechselbäder zur Verfügung. Weitere Warmbecken innen und außen sowie zwei Hot-Whirlpools befinden sich im Thermalbade-Bereich.

Der Aussenbereich: Der gemischte Saunabereich verfügt über einen textilfrei zu nutzenden Hof mit 26 Liegen. Auch die Separatsauna hat einen kleinen Freihof.

Das Ruhen: In der offenen Ruhe- und Kommunikationszone können ein Dutzend Liegen sowie 18 Sessel genutzt werden. Abgedunkelt ist hingegen der Kamin-Ruheraum. Dieser bietet eine Lounge-artige Atmosphäre mit 25 Rattan-Sesseln, acht Polsterliegen sowie zwei Shiatsu-Massageliegen. Als Blickfang gibt es hier nicht nur einen holzbefeuerten Kaminofen, sondern auch ein großes Meerwasser-Aquarium mit Korallenfischen. Wer es ganz ruhig haben möchte, zieht sich in den Schlaf¬raum mit 19 gepolsterten Liegen zurück. Mehr als ein Dutzend Liegen gibt es weiterhin im Ruhebereich der Separatsauna.

Die Massagen / Wellness: Erst kürzlich wurde der Wellness-Bereich neu gestaltet. Er befindet sich im Eingangsbereich der Saunalandschaft und verfügt über fünf Behandlungsräume. Im Relaxarium können Sie sich im warmen Was-serbett liegend diverse Softpacks angedeihen lassen. So gibt es beispielsweise Cleopatrabad, Moorpackungen und Nachtkerzenölbad zu buchen. Natürlich sind auch klassische Massagen und Wohlfühl-Massagen im Angebot. Für die professionelle Fußpflege gibt es einen eigenen Raum. Ein sehr selten zu findendes Highlight stellt das „Floatarium“ dar. Hier können Sie sich - auch zu zweit - bei molligen 36 ° Wassertemperatur und sehr gesunden 26 % Salzgehalt eine halbe Stunde lang absolut entspannen. Die zugeklappte Schwebe-Muschel mit eingebautem Sternenhimmel und leiser Musik bietet ein Erlebnis, das man keinesfalls versäumen sollte. Der Schlafraum zum Nachruhen befindet sich direkt nebenan. In der Separatsauna finden Sie zwei weitere Massageräume. Die Massage-Termine sowie das Floatarium sollten möglichst im Voraus gebucht werden.

Die Solarien: Sechs moderne Solarien sowie eine Sonnendusche befinden sich im Thermalbad, direkt beim Eingang zum Saunaland. Auch in der Separatsauna gibt es ein Solarium. Zwei weitere Sonnenbänke findet man im Fitneß-Center.

Die Gastronomie: Ein Bistro versorgt die Saunagäste in der gemischten Sauna mit Getränken sowie kleinen Snacks und Salaten. In der Separatsauna steht eine weitere Saunabar zur Verfügung. Weitere Verpflegungs-Möglichkeiten bieten die Cafeteria im Badeland sowie die externe Gastronomie. Im Foyer steht auch ein Eis-Automat.

Die Zahlung: Alle Leistungen werden in bar beglichen.

Das Parken: Ein eigenes Parkhaus mit 600 Plätzen befindet sich direkt am bzw. unter dem „SaLü“. Der Tagestarif beträgt für Badegäste 1,50 €. Der Parkschein muß beim Betreten des Bades an der Kasse vorgelegt werden.

Besuchsdatum: 20. Mai 2009

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics