Saunaführer-Bericht peb Passau:
...
Saunaführer-Bericht „peb Passau“:

Motto: neu. einzigartig. abwechslungsreich. spritzig. erholsam. reizvoll.
Adresse: „Passauer Erlebnisbad peb“, Messestraße / Pionierstraße, PF 24 60, D-94036 Passau
Telefon: 0851 - 560 260
Internet: www.passauer-erlebnisbad.de

Resümee: Die Dreiflüssestadt Passau, wunderschön am Zusammenfluß von Donau, Inn und Ilz sowie direkt angren-zend an Österreich gelegen, ist mit ihrer tollen Altstadt immer einen Besuch wert. Man kann hier aber nicht nur bummeln, den Dom besichtigen oder Flußkreuzfahrten machen, sondern sich auch wassersportlich betätigen und herr-lich entspannen. Das „Passauer Erlebnisbad“ wurde erst vor wenigen Jahren am Berghang des Kohlbrucks dafür errichtet. Direkt neben dem Messegelände finden Sie nun ein sehr interessantes Hallen-, Frei- und Saunabad. Das Hallenbad verfügt über ein großes Sportbecken sowie einen Erlebnisbereich mit Strömungskreisel, Sprudelliegen und vielen weiteren Attraktionen. Zudem gibt es ein Kinderbecken, ein Ganzjahres-Außenbecken sowie zwei tolle Riesenrutschen, die zusammen fast 200 Meter lang sind.
Die Saunalandschaft präsentiert sich in einem sehr modernen Stil, der jedoch an die natürliche Umgebung angepaßt ist. Es stehen etwa 300 m² im Innenbereich sowie ein großer Saunagarten zur Verfügung.
Das komplette „peb“ ist behindertenfreundlich eingerichtet. Eine kleine Einschränkung ist die Treppe zur Stollensauna hinunter, ansonsten gibt es einen Aufzug. Kinder fühlen sich im Erlebnisbad mit den Riesenrutschen am wohlsten.

Empfang: Vom großzügigen Foyer aus können Sie einen ersten Blick auf die Badelandschaft werfen. An der perso-nenbesetzten Kasse erhalten Sie dann Ihre Magnetkarte für den Eintritt. Die Umkleiden sowie die Bade-Ebene befinden sich eine Etage tiefer.

Öffnungszeiten: Hallenbad und Saunaland sind täglich von 9:00 - 22:00 Uhr geöffnet. Montags von 14:00 - 22:00 Uhr ist Herrensauna. Dienstags von 9:00 - 14:00 Uhr sowie ganztägig donnerstags ist das Saunaland für die Damen reserviert, ansonsten stets gemischter Betrieb.

Preise: Der Tarif für vier Stunden Aufenthalt beträgt generell 11,00 €. Für jede weitere angefangene Stunde werden 2,00 € berechnet. Die Nutzung des Erlebnisbades sowie gegebenenfalls des Sommerbades ist stets eingeschlossen.

Umkleiden / Duschen: Der Sauna-Umkleidebereich ist gemischt nutzbar und verfügt über rund 200 Schränke. Die Schrankwahl ist frei, das Verschließen erfolgt durch Einschieben der Magnetkarte. Danach kann der Transponder-Schlüssel abgezogen werden. Zwei geschlechtergetrennte Duschräume mit je zwei einzelnen, regelbaren Duschen schließen sich an. Zudem gibt es noch eine Duschgrotte im Innenbereich sowie jeweils regelbare Warmduschen bei jeder Außensauna. Sie können sich auch im Hallenbad-Bereich umkleiden, wo rund 800 weitere Schränke und über 20 geschlechtergetrennte Duschen zur Verfügung stehen.

Saunabereich: Die Saunalandschaft mit insgesamt acht Schwitzräumen wurde blickgeschützt auf der Rückseite des Gebäudes errichtet. Die Zeiten für die Aufgüsse sind an den jeweiligen Saunaräumen auf kleinen Tafeln angeschrieben.

Innen-Saunen:

Die Finn-Sauna: In der Finnischen Sauna werden bei 100 °C und 20 % Luftfeuchtigkeit regelmäßig Aufgüsse durch-geführt. Dafür stehen 27 Plätze auf 3 Stufen zur Verfügung. Farbwechsel-LEDs hinter echten Bergkristallen und hinter den Bänken sowie leise Musik sorgen für Stimmung.

Die Wärmekabine: Im milden Sanarium finden bis zu 22 Gäste bei 55 °C und 30 % Luftfeuchtigkeit Platz. Eine far-bige Deckenleuchte sowie ein Aroma-Verdampfer sorgen für einen angenehmen Aufenthalt.

Das Stein-Dampfbad: Zwölf Personen auf zwei gekachelten Sitzbänken bietet das Dampfbad. Ein Farbwechsel-Sternenhimmel sorgt bei 50 °C und voll wassergesättigter Luft für wechselnde Beleuchtungen.

Die Infrarot-Wärmekabine: Acht Plätze bietet die Blockbohlen-Wärmekabine. Infrarot-Strahler in den Wänden sor-gen für eine angenehme Tiefenwärme bei nur 40 °C.

Das Textil-Dampfbad: Im Erlebnisbad befindet sich noch ein weiteres, fein gekacheltes Dampfbad mit Sternenhim-mel. Jenes ist natürlich nur in Badebekleidung zu nutzen.

Außen-Saunen:

Die Aufguß-Blocksauna: Stündlich finden bei 90 °C Aufgüsse für bis zu 50 Gäste in der hinteren Blockhaus-Sauna statt. Drei Hinterbank-Öfen sorgen dabei zusätzlich zum großen Zentralofen für gleichbleibende Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit.

Die Galerie-Sauna: Auf einer umlaufenden Sitzstufe oberhalb eines Zentralofens schwitzen Sie in der Galerie-Sauna. Jeweils um 20 Minuten nach der vollen Stunde werden hier Duft-Aufgüsse durchgeführt. Rund 90 °C und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit liegen dabei an.

Das Steinbad: Rund vierzig Schwitzfreunde können zweimal stündlich (jeweils um Viertel nach und um Viertel vor) an der automatischen Aufgußzeremonie im Steinbad teilnehmen. Dann taucht ein mit Granitsteinen gefüllter Korb zi-schend in einen mit Wasser gefüllten Kupferkessel ein. Bei 60 °C und 30 % Luftfeuchtigkeit kommen Sie auf drei Bankreihen dieser Finnsauna schnell ins Schwitzen.

Die Stollen-Sauna: Eine Treppe hinab geht es in die Stollen-Sauna. Hier herrschen knackige 100 °C bei hoher Luft-feuchtigkeit, vor allem nach den Aufgüssen. Etwa 25 Hardcore-Saunafans finden hier in Altholz-Atmosphäre Platz.


Abkühlen und Erfrischen: Ein gekacheltes Kalt-Tauchbecken schmiegt sich in die Nische zwischen Warmraum und Dampfbad. Schräg gegenüber befindet sich die Duschgrotte mit fünf regelbaren Brausen und einem Duschkübel. Er-frischend ist auch das 24 °C warme Außenbecken mit Sitzsprudlern.

Aussenbereich: Modern und dennoch naturnah gestaltet wurde der Saunagarten. Auf etwa 1.200 m² Fläche erwartet Sie ein kleines Paradies mit Quellfelsen, zwei Naturteichen, die durch einen Bachlauf verbunden sind sowie prächtig blühenden Pflanzen. Die Anlage zieht sich halb um das Gebäude herum, wobei ein verschlungener Steinweg von der oberen Ebene entlang des Bachlaufs zum unteren Gartenbereich führt. Dort können Sie sich auf einem Holz-Liegedeck mit Blick auf den Seerosenteich entspannen.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Ein 30 °C warmes, rundes Entspannungsbecken aus Edelstahl bildet den Mittelpunkt der Innen-Saunalandschaft. Vier gekachelte Fuß-Wechselbecken mit beheizter Sitzbank sind vor der Duschgrotte zu finden.

Schwimmbecken im Saunabereich: Wenn Sie zwischendurch ein paar Züge schwimmen oder sich schonend abkühlen möchten, können Sie das 24 °C warme Außenbecken im Garten nutzen.

Ruhen: Im Innenbereich finden Sie ein gutes Dutzend Liegen mit Blick auf den Garten sowie zwei Shiatsu-Massagesessel (kostenpflichtig). Das Ruhe-Blockhaus bietet weiterhin einen Ruhe- und einen Schlafraum mit jeweils fünfzehn Liegestühlen. Ein einzigartiges Erlebnis bietet der Edelstein-Ruheraum bei der Bergwerks-Sauna. Dort schaukeln Sie gemütlich auf sieben Infrarot-Hängesesseln mit Blick auf Amethyst und hinterleuchtete Bergkristallen. Im Sommer entspannt man sich natürlich am schönsten auf den Liegen im Garten.

Massagen / Wellness / Solarien: Sehr umfangreich ist das Angebot im „balineum“, der Wellness-Abteilung im „peb“. Auf über 1.600 m² wurde über dem Saunaland ein Wohlfühl-Bereich der Extraklasse geschaffen. Für die mannigfalti-gen Anwendungen stehen unter anderem Hamam, zwei Rasulbäder, Kristallbad, Softpack-Raum, Khamsin-Raum, Dünenraum, Heukraxenöfen, Brechelbad, Floatarium, zwei Kosmetik- und drei Massageräume bereit. Genießen Sie eine wohltuende Ayurveda-Massage, ein Schönheitsbad in Ziegenmilch oder eine Hot-Chocolate-Massage. Auch exo-tische Anwendungen wie Herbal Siam, Ohrkerzen, Chi Yang Massage oder Klangmassage sind im Angebot. Das ge-samte Spektrum der Massage-Abteilung können Sie unter www.mmks.net nachlesen.
Ein Solarium finden Sie im Wellness-Bereich, ein weiteres im Badeland.

Zusatzangebote: Im textilen Badeland finden Sie außerdem noch ein Thermalsole-Becken zum Entspannen. Neu ist das Fitneß-Center im „balineum“, das auch günstig mit einer Kombikarte zu nutzen ist.

Events: Regelmäßig wird im „peb“ die „Mondschein-Sauna“ durchgeführt. Die Termine erfahren Sie unter www.passauer-erlebnisbad.de.

Gastronomie: Eine Getränkebar sowie ein Softdrink-Automat versorgen Sie im Saunaland mit Erfrischungen. Wenn Sie der Hunger packt, steht Ihnen das Restaurant auf der Galerie im Erlebnisbad zur Verfügung, wo Sie im Sommer auch auf der Terrasse mit schönem Ausblick aufs Freibad speisen können. Eine Fitneß-Bar mit Snacks und Salaten finden Sie auch im Wellness-Center „balineum“.

Zahlung: Der Eintrittspreis für vier Stunden wird vorab bar bezahlt, alle weiteren Leistungen werden auf den Trans-ponder aufgebucht und beim Austritt am Automaten beglichen.

Parken: Es sind viele kostenlose Parkplätze - auch für Wohnmobile geeignet - direkt vor dem Bad sowie ein großes Parkhaus vorhanden.

Besuchsdatum: 27. Juli 2009

...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics