Saunaland in der Sole-Therme Otterndorf
...
Saunaführer-Bericht Sole-Therme Otterndorf:

Motto: Otterndorf - die grüne Stadt am Meer.
Adresse: „Sole-Therme“, Goethestraße 12, D-21762 Otterndorf
Telefon: 04751 - 36 68
Internet: www.otterndorf.de

Das Resümee: Im romantischen Ferienort Otterndorf an der Mündung der Medem in die Unterelbe gibt es vielfältige Übernachtungs- und Freizeit-Möglichkeiten. Dabei sind vor allem die „Spaß- und Spielscheune“ sowie die „Sole-Therme“ bei jedem Wetter besondere Anziehungspunkte. Sehr empfehlenswert sind auch die Wellness-Arrangements des „Hotels am Medemufer“, das dem Bad direkt gegenüber liegt und von dem das Day Spa betrieben wird. Das Hotel gehört übrigens - ebenso wie das Restaurant „Leuchtfeuer“ im Erdgeschoß des Hauses - zu den Ersten Adressen im Cuxland. Das Freizeitbad besteht aus mehreren Sport- und Erlebnisbecken, die alle mit heilsamem Salzwasser beschickt sind. Highlight des Bades ist allerdings die erst vor wenigen Jahren komplett neu erbaute Saunalandschaft mit angeschlossenem Day-Spa, das keine Wünsche offen läßt. Auffallend ist in der „Sole-Therme“ die durchgehend freundliche Atmosphäre, die von den aufmerksamen Mitarbeiter/innen sehr gefördert wird.

Die Grösse: Das Saunaland umfaßt etwa 2.200 m², wovon 600 m² auf den Innenbereich entfallen.

Die Eignung: Die Angebote sind weitgehend ebenerdig angelegt und daher auch für Gehbehinderte gut nutzbar. Kinder fühlen sich im Freizeitbereich des Bades wohl.

Der Empfang: An der personenbesetzten Kasse erhält man außer der Eintrittskarte auch ein Saunaband, um eine Unterscheidung von den reinen Badegästen zu ermöglichen.

Die Öffnungszeiten: Montags: 14:00 - 21:00 Uhr / dienstags und donnerstags: 14:00 - 22:00 Uhr / mittwochs: 12:30 - 22:00 Uhr / freitags: 12.30 - 23:00 Uhr / samstags: 11:00 - 23:00 Uhr / sonntags: 11:00 - 20:00 Uhr. Dienstags ist Damensauna-Tag, ansonsten gemischter Betrieb.

Die Tarife: Erwachsene zahlen 9,50 € (2 Std.) bzw. 12,50 € (Tag). Kinderkarten kosten 6,00 € (2 Std.) bzw. 7,00 € (Tag). Es gibt verschiedene Ermäßigungskarten. Die Nutzung der Badelandschaft ist stets inklusive.

Die Umkleiden / Duschen: Damen und Herren kleiden sich in getrennten Räumen um. Es stehen rund 60 Voll-Schränke zur Verfügung, die mit einem Euro-Stück verschlossen werden. Die Schrankwahl ist frei. Die regelbaren Vorreinigungs-Duschen und WCs sind an die jeweiligen Umkleidebereiche angeschlossen.

Der Saunabereich: Erst kürzlich wurde die gemütliche, moderne Saunalandschaft an die „Sole-Therme“ angehängt. Sie verfügt über fünf Schwitzräume, davon zwei Blockhaus-Saunas.

Die Tennensauna: Die innere Aufgußsauna erinnert ein wenig an einen Heuboden und wird von daher „Tennensauna“ genannt. Bei den aufmerksam durchgeführten Aufgüssen, die bei 90 °C Raumtemperatur durchgeführt werden, kann man auch die beruhigende Wirkung des über dem Ofen angebrachten Rosenquarz-Kristalls erleben. Rund 30 Gäste können den Zeremonien beiwohnen und sich oftmals auch über eine Zugabe wie ein eisgekühltes Getränk freuen.

Das Steinbad: Im Steinbad erfolgen die Aufgüsse automatisch, aber sehr stilvoll. Ein großer, mit Granitsteinen gefüllter Korb wird in einem Ofen erhitzt und alle paar Minuten unter Zischen und Gurgeln in ein Wasserbassin versenkt. Dabei herrschen in dem großen, mit Marmorplatten belegten Raum mit zwei Sitzstufen rund 50 °C Wärme und etwa eine ebenso hohe Luftfeuchtigkeit.

Das Dampfbad: Noch mehr Dampf kann man im gekachelten Römischen Bad erleben, denn hier ist der ganze Raum vernebelt, was auf einhundert Prozent Luftfeuchte bei 50 °C Wärme schließen läßt. Das treibt den bis zu 12 Gästen den Schweiß aus den Poren. Man sitzt hygienisch auf bereitgestellten, weichen Baumwolltüchern, die nach Gebrauch gewaschen werden. Hier finden auch regelmäßig kostenlose Einreibungen mit Honig oder Salz statt.

Die Aufguß-Blocksauna: Auf dem großen, mit Bruchstein ummauerten und mit Vulkangestein belegten Mittelofen der fünfeckigen Blockhaus-Sauna finden regelmäßig Aufgüsse statt. Die Temperatur in der aus mächtigen Rundhölzern errichteten Sauna beträgt gut 85 °C. Etwa 30 Personen finden hier auf breiten Bänken Platz.

Die Aromasauna: Ebenfalls aus dicken Rundstämmen gezimmert ist die zweite Blockhaussauna, jedoch etwas kleiner und in rechteckiger Form. Hier kommen bis zu 15 Personen bei trockenen 65 °C ins Schwitzen. Im Vorraum kann man den Bademantel abhängen, über dem mit Ziegelsteinen ummauerten Ofen hängt eine Verdampferschale.

Das Abkühlen: Im Saunagarten findet man ein Edelstahl-Abkühlbecken, daneben zwei windgeschützte Kaltduschen. In der Duschgrotte im Innenbereich gibt es vier regelbare Duschen, eine Erlebnis¬dusche mit Sommer- und Eisregen, eine kalte Seitendusche und einen Kneippschlauch.

Die Fußbäder: Vier Keramik-Fu߬becken mit gekachelter Sitzbank befinden sich oberhalb der Ruhezone mit Blick auf den Garten.

Der Aussenbereich: Der weitläufige Garten wird an einer Seite vom Flüßchen Medem begrenzt. Man findet hier zwei schöne Blockhaus-Saunas, ein Schwimmbecken sowie einen Naturteich.

Das Ruhen: Zwei Lounge-artige Ruhezonen mit je zehn Sesseln laden zum gemütlichen Sitzen ein, was vor allem beim prasselnden Kaminfeuer an Winterabenden sehr entspannend ist. Sanft schlummern kann man im abgetrennten Ruheraum mit Kuscheldecken. Es können auch Kopfhörer ausgeliehen werden, um der Entspannungsmusik zu lau-schen.

Die Massagen / Wellness: An die Saunalandschaft ist die Physiotherapie- und Massagepraxis „Miomare“ mit Day-Spa angegliedert. Neben therapeutischen Maßnahmen wie vitalisierenden Massagen, Rückenschule, Lymphdrainage oder Osteopathie kann man hier auch eine Vielzahl von Entspannungsmassagen, Aroma-Bädern (auch für zwei Personen) und kosmetischen Angeboten wahrnehmen. So sind beispielsweise die Tao Zi Kräuterstempelmassage, Basaltstein-Massage, Softpacks, Thalasso-Pflege und verschiedene ayurvedische Anwendungen im Angebot. Spontan-Termine sind zwar grundsätzlich möglich, jedoch wird um Voranmeldung gebeten.
Die Solarien: Ein preiswertes Solarium sorgt für die ganzjährig streifenfreie Bräune. Im Badeland findet man eine weitere, gleichartige Sonnenbank.

Die Gastronomie: Es empfiehlt sich, beim Besuch der „Sole-Therme Otterndorf“ etwas Appetit mitzubringen. Das gemütliche Sauna-Restau¬rant hat einige schmackhafte und preisgünstige Wellness-Salate, kleine Snacks und Getränke auf der Karte. Für den Absacker-Drink sind die Plätze beim holzbefeuerten Kaminofen sehr begehrt. Im Sommer kann man auch auf der Terrasse Platz nehmen. Eine Cafeteria gibt es auch im Badeland und für das richtig gepflegte Dinner oder Abendessen empfiehlt sich das Restaurant „Leuchtfeuer“ direkt gegenüber des Bades.

Die Zahlung: Alle Leistungen werden in bar bezahlt. Und weil es hier ein Vertrauensverhältnis zu den Gästen gibt, kann dies für das Bistro auch erst kurz vor Verlassen der Anlage geschehen.

Das Parken: Vor dem Bad stehen 80 kostenlose Parkplätze bereit.

Besuchs-Datum: 27. April 2009

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics