Saunaführer-Bericht: Saunaland im Nettebad Osnabrück
...
Saunaführer-Bericht Nettebad Osnabrück:

Motto: Hier können Sie Was(ser) erleben.
Adresse: „Nettebad“, Im Haseesch 6, D-49090 Osnabrück-Haste
Telefon: 0541 - 2002-2270
Internet: www.wasserwelt-os.de / www.nettebad.de

Das Resümee: In der Auenlandschaft des Flüßchens Nette am Rande Osnabrücks entstand vor wenigen Jahren eines der größten und beliebtesten Freizeit- und Sportbäder Norddeutschlands - das „Nettebad“. Das Angebot wendet sich schwerpunktmäßig an Familien sowie den Schwimmsport. Herzteil der Anlage ist der Freizeitbadbereich. Dort sorgen neben den unterschiedlichen Wasserattraktionen des Erlebnisbeckens auch ein Wellenball sowie eine Rutsche für Ver-gnügen. Das räumlich abgetrennte 50-Meter-Sportbecken mit Sprunganlage bietet sportlichen Bahnenschwimmern optimale Trainingsmöglichkeiten. In den Sommermonaten locken Außenbecken und eine weitläufige Parkanlage mit schattenspendenden Bäumen. Einzigartig im weiten Umkreis ist die Rutschenanlage, die drei Großrutschen mit zusammen über 200 Metern Länge bietet, darunter eine Reifenrutsche und eine Blackhole-Rutsche.

Der Saunabereich: Über zwei Etagen erstreckt sich die „Loma“-Saunalandschaft. „Loma“ ist die finnische Bezeichnung für „Urlaub“. Urlaubs-Gefühle kommen tatsächlich auf, wenn man sich hier entspannt und verwöhnen läßt. Sie dürfen sich auf acht unterschiedliche, modern gestaltete Schwitzräume freuen. Ein Erlebnis der besonderen Art ist der Saunagarten. Schon durch die direkte Nähe der Nette-Aue erlebt der Saunagast pure Natur. Darüber hinaus bieten die beiden Außensaunas, Naturbadeteich, Schwimmbecken und Gastronomie alle Voraussetzungen für einen gelungenen und erholsamen Tagesaufenthalt.

Die Eignung: Das Bad ist auch für Gehbehinderte gut geeignet, da die meisten Angebote ebenerdig erreichbar sind und es einen Aufzug ins Obergeschoß gibt. Kinder und Jugendliche sind im Erlebnisbad gut aufgehoben.

Die Grösse: Etwa 3.000 m² Nutzfläche stehen den Saunagästen zur Verfügung, wovon circa 1.000 m² auf den Saunagarten entfallen.

Der Empfang: Am Empfang erhalten Sie nach Zahlung des Tagestarifs ein Chip-Armband, mit dem Sie das Drehkreuz passieren und Ihren Schrank abschließen. Für das Armband sind fünf Euro Pfand zu hinterlegen, die Sie bei Abgabe zurück erhalten. Wer den Chip zum bargeldlosen Zahlen nutzen möchte, kann beim Eintritt einen beliebigen Betrag aufbuchen, nicht verbrauchtes Guthaben wird natürlich am Ende zurückerstattet. Im „Schwimm Sport Shop“ finden Sie eine große Auswahl an Bade-Utensilien.

Die Öffnungszeiten: Die Loma-Sauna ist täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr geöffnet, freitags und samstags sogar bis 23:00 Uhr. Montags ist die Saunalandschaft ganztägig für Damen reserviert, ansonsten gemischter Betrieb. Kassen-schluss ist 120 Minuten vor Ende der Öffnungszeit, während die Nutzung eine halbe Stunde vor Schließung des Bades endet.

Die Tarife: Die Tageskarte kostet von montags bis freitags 14,50 € - samstags, sonntags und an Feiertagen beträgt der Eintrittspreis 16,50 €. Bei einem Aufenthalt von weniger als vier Stunden werden 2,00 € zurückerstattet. Weiterhin gibt es Sonderpreise für Familien. Für Mehrfachnutzer lohnt sich die Geldwertkarte „BäderCard plus“, mit der unter-schiedliche Rabattsituationen wahrgenommen werden können. Der Eintrittspreis für die Loma-Saunalandschaft bein-haltet auch die Nutzung des Freizeit- und Sportbadbereichs.

Die Umkleiden / Duschen: Für die Saunagäste gibt es zwei nach Geschlechtern getrennte Umkleideräume mit je über 50 Voll-Schränken. Jeder Umkleidebereich verfügt über eigene, regelbare Duschen und Toiletten. Weitere Umkleide-möglichkeiten befinden sich im Freizeitbadbereich.

Die Innen – Saunen
Die Aufgußsauna: Die „Kuuma“-Sauna ist eine klassische Finnsauna mit 90 °C, 10 % Luftfeuchte und Aufgüssen. 35 Gäste finden auf drei Stufen rund um den Zentral-Ofen Platz. Der Aufgußplan ist zentral auf einer Tafel notiert.

Die „Väri“-Sauna: In dieser Trockensauna, die mit Farblicht-Spotlights ausgestattet ist, kommen Sie bei 55 °C und 30 % Feuchtigkeit schonend ins Schwitzen. Dafür stehen 18 Plätze zur Verfügung.

Die Rosensauna: Ein weiteres Highlight ist die Ruusu-Sauna (finnisch für Rose). Bei 85 °C werden hier für maximal 25 Personen Aufgüsse auf dem Zentralofen durchgeführt. Dieser ist außerdem mit Rosenquarzen und Verdampfer-Schale ausgestattet.

Das Lichtbad: Im „Valo-Bad“ (finnisch für Licht) ist Entspannung angesagt. 40 Sitzplätze sind auf drei Stufen um den mittig stehenden Ofen mit Kugelbrunnen angeordnet. Auf den breiten Bänken können Sie bei 60 °C und 50 % Luftfeuchtigkeit gemütlich liegen und den Sternenhimmel mit wechselnden Farben sowie die sanfte Hintergrund-Musik genießen.

Die Dampfbäder: Gleich zwei Dampfräume hat das „Nettebad“ zu bieten. In der oberen Etage befindet sich das „Löyly“-Bad mit sechs Sitzschalen und 40 °C. Etwas größer ist das „Tähti“-Dampfbad bei der unteren Duschgrotte, das außerdem mit einem schönen Farbwechsel-Sternenhimmel ausgestattet ist. In der neuen Spa-Abteilung mit Ritualbä-dern wird demnächst ein weiteres Dampfbad zu finden sein.

Die Außen – Saunen:
Die Panorama-Blockhaus-Sauna: Sie betreten die aus kubistisch wirkenden Blockbohlen errichtete „Talo“-Sauna, in der rund 40 Saunafreunde gemeinsam schwitzen können, durch einen der beiden Eingänge. Auf dem mächtigen, um-mauerten Zentralofen wird bei 95 °C aufgegossen, wobei die Panoramascheiben einen schönen Blick auf den Natur-teich zulassen.

Die Kamin-Sauna: „Takka“ nennt sich die gemütliche, heiße Blockhaus-Sauna, die von einem holzbefeuerten Ka-minofen auf 95 °C erhitzt wird. Etwa 25 Plätze mit Blick auf prasselndes Feuer und den Garten sind verfügbar.

Der Aussenbereich: Wunderschön gestaltet präsentiert sich der Saunagarten mit lauschigen Plätzchen. Ein künstlicher Bachlauf, der an einigen Stellen über in den Boden eingelegte Granitriegel zu überqueren ist, schlängelt sich einen sanften Abhang hinab. Der Bach mündet in einen Naturbadeteich, dessen weiches Wasser zum Abkühlen und Erfrischen einlädt. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch die sehr schönen Außensaunen, das Ruhe-Blockhaus und ein lauwarm temperiertes Soleaußenbecken, das sich halbrund an ein Holz-Liegedeck anschließt. Liegewiesen und Liegestühle laden bei warmen Außentemperaturen zum Sonnenbad ein. Etwas erhöht liegt am Ende des Gartens ein sprudelnder Hot-Whirlpool, in dem es sich herrlich entspannen lässt.

Das Abkühlen: Gleich drei schön gestaltete, unterschiedliche Tauchbecken sind über die Saunalandschaft verteilt - zwei Tauchbecken liegen im Gebäudeteil, während ein Becken im Garten zu finden ist. In drei Kaltdusch-Grotten können Sie sich auch mit Eisschnee, Kübelduschen, verschiedenen Kaltduschen und Kneippschläuchen erfrischen. Die beiden Duschräume im Innenbereich sind mit hübschem Glasmosaik gekachelt, die Duschgrotte im Garten ist aus unregel-mäßigen Natursteinen gemauert.

Die Fußbäder: Im Obergeschoß sitzt man sich beim Fußbad in einem Rondell mit sechs Keramikbecken gegenüber - ein herrlicher Ort für den kleinen Schwatz zwischendurch. Mehr als ein Dutzend weitere Fußbecken sind im Erdgeschoß rund um eine sehr interessante Farbwechsel-Installation verteilt.

Das Ruhen: Entlang der Fensterfronten befinden sich bequeme Liegen, im Sommer auch in der Nähe des Entspan-nungsbeckens oder auf der Liegewiese. Ein kleines Nickerchen kann man auf den acht Polsterliegen im Panorama-Schlafraum halten. Auch eine Wellness-Lounge mit zehn Polstersesseln und meditativen Filmen ist vorhanden. Das mit 16 Liegen ausgestattete Ruhehaus im Blockhausstil ermöglicht schließlich neben einer entspannten und gepflegten Atmosphäre einen schönen Blick in den Garten.

Die Massagen / Wellness: Ergänzt wird das Sauna-Angebot durch eine breite Palette an unter¬schiedli¬chen Massagen und Ayurveda-Anwendungen. Zwei schön ausgestattete Massageräume stehen für die Anwendungen zur Verfügung. Die Solarien für die nahtlose Bräune befinden sich im Erdgeschoss. Auf das Angebot des ab September 2009 voll-kommen neu gestalteten Spa-Bereichs darf man gespannt sein.

Die Events: Auf der website www.nettebad.de finden Sie aktuelle Informationen über die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen sowie ständig neue Angebote.

Die Gastronomie: Wer ins „Nettebad“ kommt, sollte auf jeden Fall Appetit mitbringen. Gerade das sehr schön ausge-stattete Sauna-Restaurant mit rund 50 Sitzplätzen ist eine echte Empfehlung. Sie wählen aus einer reichhaltigen, abwechslungsreichen Karte und können sich auf eine ausgezeichnete Qualität der Speisen freuen. Im Sommer kann man auch auf dem Balkon - mit Plätzen für Raucher - und der Terrasse einen frischen Salat oder ein kühles Getränk genießen. Im Freizeitbadbereich lässt eine Free-Flow-Gastronomie keine Wünsche offen.

Die Zahlung: Bezahlt wird mit Bargeld oder - nach vorheriger Aufbuchung an der Kasse - mit dem Chip-Armband.

Das Parken: Es stehen etwa 500 kostenlose Parkplätze zur Verfügung, sechs Stellplätze sind für Wohnmobile reserviert.

Besuchs-Datum: 16. April 2009
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics

...