Saunaführer-Bericht: Saunaland im OLantis Oldenburg
...
Saunaführer-Bericht OLantis Oldenburg:

Motto: Ob sportlich, rasant, erfrischend, entspannt. Einfach olantisch.
Adresse: „OLantis Huntebad“, Am Schloßgarten 15, D-26122 Oldenburg
Telefon: 0441 - 361 31 60
Internet: www.olantis.com

Das Resumée: Eine der schönsten Großstädte in Norddeutschland ist die Universitätsstadt Oldenburg mit ihrer quirligen Altstadt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch das vor wenigen Jahren neu gebaute Freizeitbad „OLantis“, das am Stadtrand zwischen einer Parkanlage und einem Neben-Arm des Flusses Hunte gelegen ist. Das Hallen- und Freibad verfügt über mehrere Sport- und Erlebnisbecken drinnen und draußen, zwei Familien-Riesenrutschen, eine Turbo-Rutsche, ein Flußbad mit Piratenschiff sowie eine weitläufige Sauna- und Wellnesslandschaft. Ein modernes Fitneß-Center ist angegliedert.

Die Grösse: Im Innenbereich stehen etwa 2.000 m² auf zwei Etagen zur Verfügung, hinzu kommen circa 1.000 m² Außenfläche.

Die Eignung: Das „OLantis“ ist ein Bad für alle Alters- und Nutzergruppen. Sportler und Familien fühlen sich im Er-lebnisbad und im Sommerbad sehr wohl, Erholungsbedürftige genießen die tolle Sauna- und Wellnesslandschaft. Für Behinderte stehen zwei Aufzüge zur Verfügung, sie können nahezu alles problemlos nutzen.

Der Empfang: Am personenbesetzten Empfang im großzügigen Foyer mit Blick ins Badeland werden die Gäste be-grüßt. Man erhält ein Transponder-Armband, das den Zugang zu allen Bereichen sowie das bargeldlose Zahlen er-möglicht. Über Treppe oder Aufzug nach oben geht es über eine Holzbrücke zu den Sauna-Umkleiden.

Die Öffnungszeiten: Von sonntags bis donnerstags sowie an Feiertagen ist von 9:00 - 23:00 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis Mitternacht. Montags ist Damensauna-Tag, ansonsten gemischtes Saunieren.

Die Preise: Die Tageskarte kostet 17,00 € für Erwachsene, Ermäßigte zahlen nur 8,50 € bei Austritt vor 17 Uhr. Son-derpreise für bestimmte Zeiten. Die Nutzung der Badelandschaft ist stets inklusive.

Die Umkleiden / Duschen: Im großzügigen Umkleidebereich stehen weit über 200 Voll-Schränke in vier gemischten Sammelumkleideräumen zur Verfügung. Weiterhin gibt es 40 Einzel-Umkleidekabinen. Daran anschließend kommen die getrenntgeschlechtlichen Vorreinigungs-Duschen und WCs. Weitere Duschblocks mit teilweise warmen Duschen fin-det man jeweils bei den Schwitzräumen im Ober- und Untergeschoß.

Der Saunabereich: Die Saunalandschaft erstreckt sich über zwei Etagen, wobei sich jeweils oben und unten zwei Schwitzräume befinden. Zudem gibt es drei Blockhaus-Saunas im Garten.

Die Aufgußsauna: In dieser mit 80 °C und 20 % Luftfeuchte gefahrenen Sauna im Erdgeschoß können bis zu 40 Per-sonen auf drei bequemen Sitzreichen schwitzen. Auf dem ummauerten Ofen werden stündlich Erlebnis-Aufgüsse ze-lebriert.

Die Trockensauna: Diese Finnsauna, ebenfalls im Erdgeschoß, wird ohne Aufgüsse gefahren. Bei 90 °C und 10 % Luftfeuchte finden 30 Schwitz-Freunde auf drei Ebenen Platz.

Das Sanarium: Eine fast mystische Atmosphäre herrscht im Bio-Sanarium, das nur von farblich wechselnden Spot-lights an der Decke beleuchtet wird. Hier schwitzt man bei angenehmen 60 °C und 40 % Luftfeuchte, wobei sich der Verdampfer nicht auf dem Ofen, sondern unter der oberen Bankreihe befindet. 35 Personen finden auf den drei Sitz-reihen der im Obergeschoß gelegenen Sauna Platz.

Das Dampfbad: Direkt neben dem Sanarium befindet sich der Irisch-Römische Schwitzraum, der durch sein außer-gewöhnliches Design besticht. Der schön gekachelte, rechteckige Raum verfügt über zwei Sitzreihen mit je fünf Plätzen unter einem Farbwechsel-Sternenhimmel. Eine Besonderheit sind die beiden Farbwechsel-Säulen in den Ecken. Die Temperatur beträgt 45 °C, die Luftfeuchte 100 %.

Die Erdsauna: Aus den Rundstämmen des nordischen Kelo-Holzes ist die Erdsauna gefertigt, die halb in den Boden eingelassen ist. Nach dem Eintreten durch einen Vorraum wird man vom Schein des lodernden Holzfeuers im Kamin-ofen empfangen und der Duft des Buchenholzes schmeichelt der Nase. 32 Personen finden auch zwei gegenüberlie-genden Bankreihen Platz, die Temperatur liegt bei 100 °C. Hier werden auch regelmäßig Aufgüsse durchgeführt.

Die Kelosauna: Ebenfalls aus den silbrigen, mächtigen Rundhölzern der Polarkiefer wurde die Kelo-Blockhaussauna gezimmert. Im Vorraum kann man den Bademantel abhängen, bevor man den 100 °C warmen Raum betritt. Auf drei Bankreihen finden 44 Personen Platz. Die Aufgüsse werden auf dem ummauerten Mittelofen durchgeführt, wobei man auch durch ein großes Fenster in den Garten schauen kann.

Die Schwedensauna: Direkt oberhalb des Flusses befindet sich die im schwedischen Stil erbaute Blockbohlensauna. Sie verfügt ebenfalls über einen Vorraum sowie große Außenfenster, weshalb man sie auch als Panoramasauna be-zeichnet. Bei 90 °C können bis zu 40 Schwitz-Fans auf drei Sitzreihen die Aufgüsse genießen.

Das Abkühlen / Erfrischen: Neben der Aufgußsauna befindet sich die Kaltgrotte mit Eimerdusche, drei Kaltduschen, einer Warmdusche und einem Kneippschlauch. Außerdem findet man hier den Eisschnee-Brunnen sowie ein Kalt-Tauchbecken. Im Saunagarten, wo man schonend abdampfen kann, gibt es zwischen den beiden Kelo-Saunas weitere zwei Kaltduschen und Kneipp-Schläuche.

Die Warmbecken / Fußbäder: In das mittelwarme Entspannungsbecken im Hof kann man bequem von innen ein-steigen. Acht Fuß-Wechselbecken aus Keramik findet man im Erdgeschoß, zwei weitere im Obergeschoß.

Der Aussenbereich: Der gemütliche Saunagarten mit Terrasse, vielen Liegen und zwei Strandkörben ist vor allem an sonnigen Tagen ein beliebter Treffpunkt zum hüllenlosen Bräunen. Er schließt direkt an den Flußlauf der Hunte an, mit hölzernem Liegedeck darüber.

Das Ruhen: Das „OLantis“ verfügt über großzügige Ruhebereiche. Im Obergeschoß gibt es eine gemütliche Lounge mit Polstersesseln, Sofas und Diwans sowie einen Panorama-Schlafraum mit 13 Liegen und sechs Wasserbetten. Eine Etage darunter findet man den Panorama-Ruheraum mit weiteren 26 Liegen. Im Sommer genießt man aber lieber das Sonnenbad im Garten.

Die Wellness: Im Sauna-Obergeschoß befindet sich auch die Wellnesswelt, wo man neben den Klassischen Massagen und Physio-Therapie unter anderem auch Hamam-Massagen, Serail-Bäder im Rasul-Dampfbad, Ayurveda- und Thalasso-Anwendungen genießen kann. Das Ambiente ist einfach zauberhaft und auch einen orientalischen Nachruhe-Raum gibt es hier.

Die Solarien: Ein modernes Mittelklasse-Solarium von „Ergoline“ befindet sich im Obergeschoß neben der Wellness-Rezeption. Zwei weitere Sonnenbänke des gleichen Typs findet man auf der Galerie im Badeland.

Die Gastronomie: Das Sauna-Restaurant im Erdgeschoß bietet eine gute Auswahl an A-la-Carte-Gerichten an etwa 100 Sitzplätzen, davon 20 auf der Terrasse. Für Hallenbad und externe Gäste stehen weitere große Speiseräume zur Verfügung.

Die Zahlung: Der Eintrittspreis wird vorschüssig an der Kasse entrichtet, alle weiteren Leistungen werden auf den Transponder-Chip aufgebucht. Beim Austritt kann man am Automaten oder bei den Kassendamen nachzahlen.

Das Parken: Es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze direkt beim Bad bereit.

Besuchs-Datum: 10. April 2009
...
© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics

...