Saunaland am Müggelsee Köpenick
...
Saunaführer-Bericht Sauna am Müggelsee Berlin:

Motto:
Adresse: „Sauna am Müggelsee“, Fürstenwalder Damm 838, D-12589 Berlin-Rahnsdorf (Köpenick)
Telefon: 030 - 64 866 73
Internet: www.sauna-berlin-koepenick.de

Das Resümee: Zwischen Köpenick und Rahnsdorf liegt eine der schönsten Landschaften Berlins: der Müggelsee. Hier, direkt am See-Ufer und neben dem Strandbad, findet man die „Sauna am Müggelsee“ - ein angestammtes und mit viel Liebe geführtes Familien-Unternehmen.
Die Größe: Das Strandhaus bietet Saunafreunden 500 m² Platz, etwa ebenso groß ist der Außenbereich. Gehbehinderte müssen wegen der zweigeschossigen Bauweise eine Treppe überwinden.
Die Eignung: Kinder sind willkommen, können aber bei schönem Wetter auch gut am Sandstrand spielen oder - oder mit Saunakatze Mauz und Saunahund Toby. Auch das Strandbad nebenan ist für Kinder interessant. Für Raucher steht die Terrasse mit Blick über den See zur Verfügung.

Der Empfang: Zum Einlaß klingelt man an der Eingangstür, dann geht es an wechselnden Kunstwerken vorbei eine Treppe zum Empfangstresen hinab. Hier erhält man von der netten Kassendame seinen Schrankschlüssel.

Die Öffnungszeiten: Montags ist von 15:00 - 22:00 Uhr geöffnet, dienstags bis freitags von 9:00 - 22:00 Uhr. Am Samstag ist von 9:00 - 18:00 Uhr Sauna-Betrieb, sonntags von 9:00 - 20:00 Uhr. Die Dienstage sind komplett für Da-men reserviert, ansonsten herrscht täglich gemischter Betrieb.

Die Tarife: Die 2-Stunden-Karte kostet 9,00 €, jede weitere Stunde 1,00 €. Die Tageskarte schlägt mit 11,50 € zu Bu-che. Kinder bis 16 Jahre zahlen nur 2,50 € für die Tageskarte, Kinder bis 4 Jahre sind frei.

Die Umkleiden / Duschen: Der Umkleidebereich mit über 50 großen Schränken ist gemischt, ebenso die regelbaren Vorreinigungs-Duschen.

Die Innen-Saunas:
Die Finnsauna: Abwechselnd mit der Blockhaus-Sauna werden auch in der Finnischen Aufgußsauna im Innenbereich Aufgüsse durchgeführt. Dabei liegen rund 90 °C bei 10 % Luftfeuchtigkeit an. 20 Sitzplätze auf drei Stufen stehen zur Verfügung. Aufgüsse erfolgen hier zu jeder vollen Stunde mit Chinaöl. Zusätzlich wird Ihnen zur Erfrischung mund-gerechtes Obst gereicht.

Das Dampfbad: Das gekachelte, Irisch-Römische Dampfbad bringt bis zu zehn Gäste bei 45 °C und 100 % sanft ins Schwitzen. Ein Peeling aus Olivenöl, Honig und Meersalz, einmassiert im Dampfbad macht Ihre Haut besonders weich und geschmeidig. Sie erhalten es auf Wunsch am Tresen.

Die Außensauna:
Die Blockhaus-Sauna: Idyllisch im Garten, von alten Bäumen umgeben, steht die Blockbohlen-Sauna. Sie bietet rund 20 Schwitzfreunden auf drei Sitzhöhen Platz. Bei 95 °C und etwa 10 % Luftfeuchtigkeit werden Aufgüsse durchge-führt. Die Aufgüsse erfolgen hier immer zu jeder halben Stunde mit verschiedenen Aromen und einer Schüssel Eis, mit dem Sie sich während des Aufgusses einreiben können. Zwischendurch sitzt man gerne am Tisch im Sauna-Vorraum bei einem erfrischenden Getränk und unterhält sich.

Das Abkühlen / Erfrischen: Eine Eimerdusche, mehrere Kaltduschen und regelbare Duschen sowie ein Kneippschlauch sorgen für die äußere Abkühlung. Das größte und schönste Erfrischungsbecken weit und breit ist allerdings der Müggelsee, der ganzjährig genutzt werden darf.

Der Aussenbereich: Zu jeder Jahreszeit steht den Gästen der lauschige Saunagarten mit altem Baumbestand zur Ver-fügung. Originell ist die große Voliere mit bunten Vögeln, beispielsweise Sittiche aus Australien und ein bunter Pracht-Rosella. Es gibt einen windgeschützten Hof mit Liegen zwischen Haupthaus und Blockhaus-Sauna. Und nicht nur im Sommer zieht es die Saunafans auch an den See, wo das Nacktbaden zwar nicht überall offiziell ausgeschildert ist, aber toleriert wird.

Das Ruhen: In der „Strandsauna am Müggelsee“ steht die Erholung im Vordergrund. Darum hat man auf interessante Ruhebereiche Wert gelegt. Gleich beim Bistro findet man die Lounge, wo man sich in bequeme Sessel kuscheln kann. Für kommunikative Zwecke begibt man sich in die urig eingerichtete Schifferstube oder ins Kapitänszimmer. Und wer ein wenig schlummern möchte, findet im Schlafraum mit zehn bequemen Liegen ein gemütliches Plätzchen.

Die Wellness / Massagen: Verschiedene Wellness-Angebote von Klassischen Massagen über Kopf-Shiatsu bis zur Honigmassage sind erhältlich.

Die Solarien: Ein preiswertes Solarium sowie eine Rundum-Sonnendusche stehen für die ganzjährige, nahtlose Bräu-nung zur Verfügung.

Die Zusatzangebote: Auch Kosmetik, Yoga, Aerobic und Capoaira werden angeboten. Außerdem kann man im Hause auch Tanzkurse belegen.

Die Events: Sehr beliebt sind die sommerlichen Grillabende mit Salatbar.

Die Gastronomie: An der gemütlichen Saunabar kann man sehr preisgünstige, auch regionaltypische Snacks von Brühpolnischen über Soljanka-Suppe bis zu Buletten zu sich nehmen. Da man beispielsweise ein Paar Wiener mit Toastbrot zu 1,20 € oder ein Baguette zu 1,50 € erhält, lohnt sich das Mitbringen von Speisen und Getränken hier ab-solut nicht. Ebenso preiswert sind die kühlen oder heißen Getränke. Die Tasse Kaffee kommt auf 50 Cent, das Gläschen Sekt gibt es für einen Euro, ein halber Liter Hefeweizen wird zu 1,80 € ausgeschenkt und eiskalte Coca-Cola aus der 0,33er Glasflasche kostet nur 80 Cent. Da kann man ruhig mal eine Flasche mehr trinken. Oftmals wird hier in geselliger Runde geplaudert und gelacht. Auch Strand-Spaziergänger werden gerne bewirtet.

Die Zahlung: Bezahlt wird nachschüssig beim Verlassen der Anlage an der Theke.

Das Parken: Vor der Strandsauna stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Der Bus hält aber auch direkt an der Sauna.

Besuchsdatum: 01. Mai 2009

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics