Saunaführer-Bericht: Landsauna Lilienthal
...
Saunaführer-Bericht „Landsauna Lilienthal“:

Adresse: „Landsauna“, Goebelstraße 75, D-28865 Lilienthal
Telefon: 04298 - 32 31
Internet: www.landsauna.de

Resümee: Lilienthal ist eine moderne Gemeinde nordöstlich von Bremen. An Sehenswürdigkeiten gibt es in Lilienthal außer der Klosterkirche und dem ehemaligen Bahnhof der Kleinbahn vor allem die „Landsauna“ zu nennen. Hier findet man sieben Schwitzräume in einer mediterranen, künstlerisch geprägten Atmosphäre vor. Für Gehbehinderte ist die größtenteils ebenerdig angelegte Saunalandschaft gut nutzbar. Kinder sind willkommen.

Empfang: Beim Einchecken am Empfangstresen werden Sie nach Ihrem Namen gefragt, dann bekommen Sie einen Spindschlüssel ausgehändigt. Alles Nötige kann ausgeliehen werden. Die Leihpreise betragen 4,00 € für den Bade-mantel, 2,50 € für das Saunatuch und 2,00 € für Badelatschen.

Öffnungszeiten: Geöffnet ist montags 13:00 - 21:30 Uhr, dienstags 13:00 - 22:30 Uhr, mittwochs 11:00 - 22:30 Uhr, donnerstags 10:00 - 22:30 Uhr. Freitags und samstags von 11:00 - 22:30 Uhr offen, an Sonn- und Feiertagen von 11:00 - 20:00 Uhr. Donnerstags von 10:00 - 17:00 Uhr ist Damensauna, ansonsten immer gemischter Betrieb.

Preise: Kinder 2 - 14 Jahre: 8,50 € (Tag) | Studenten bis 35 Jahre: 14,00 € (Tag) | Ab 15 Jahre: 17,00 € (Tag). Son-derpreise für Zehner- und Jahreskarten.

Umkleiden / Duschen: Im Erd- und im Obergeschoß befinden sich geräumige Umkleideräume, insgesamt rund 200 Schränke. Pfand braucht man nicht. Es gibt einen Raum mit Vorreinigungs-Duschen, vier warme und eine kalte, dazu noch einen Kneipp-Schlauch.

Innen-Saunen:
Die Evento-Sauna: Auf Erlebnis ausgelegt ist die Evento-Sauna. Der Aufguß erfolgt automatisch etwa alle halbe Stunde aus einem beleuchteten Glaskegel über dem Ofen. Mit über 90 °C ist es hier recht heiß. An der Wand hängen zwei Aquaviva-Mediengeräte. Vier Sitzstufen bieten Raum für etwa 35 Schwitzfans.

Die Kräuter-Sauna: Nebenan befindet sich eine Soft-Sauna mit Verdampferschale. Lediglich 60 °C warm, aber mit sehr hoher Luftfeuchte. Man fühlt sich wie im Dampfbad, 60 % Luftfeuchtigkeit herrschen hier. Platz ist für 24 Sau-nafreunde vorhanden.

Außen-Saunen:
Die Honigsauna: 80 °C warm ist die Inhalationssauna für 25 Personen. Hier duftet es nach Honig und die Sauna hat eine gemütliche Atmosphäre. Der Blick durch ein großes Panorama-Fenster über den unteren Gartenteich ist toll. Die oberste der drei Bankreihen ist breit ausgeführt, so daß man dort sehr angenehm liegen kann. An der Wand hinter dem Ofen ein sehr schönes Kachel-Kunstwerk.

Die Biosauna: Über der Honigsauna, mittels abgewinkelter Holztreppe und durch eine japanische Flügeltür zu errei-chen, findet man hinter einem Vorraum die „Lichtsauna“ mit Farbwechsel-Deckenleuchten. Man sitzt sich hier bei 76 °C Raumtemperatur und mittlerer Feuchtigkeit auf zwei Bankreihen gegenüber. Der Blick bleibt entweder auf den Bergkristallen über dem Ofen hängen oder schweift durch eines der drei Fenster über den Garten bis hin zum anderen Saunahaus. Eine milde, ruhige, angenehme Sauna.

Die Schmiedesauna: Vom Fachwerk-Saunahaus aus geht man etwa 50 Meter weit durch den Garten, am Teich vorbei über eine Brücke, am Außenbecken und unter der Gießkanne vorbei zum neuen Saunahaus. Dieses ist im mediterran-verwinkelten Stil errichtet, in ungewöhnlicher Formensprache. Gleich links vom Eingang im Untergeschoß befindet sich die Schmiedesauna. Hier schwitzt man beim Blick auf einen ungewöhnlichen Ofen, der alle paar Minuten ein Aufguß-Spektakulum darbietet. Dann öffnet sich eine Metallkugel und ein Schöpflöffel-Arm senkt sich langsam herab, um Wasser zischend verdampfen zu lassen. Sehr unterhaltsam. Wer von den bis zu 22 Zuschauern den Dampf verteilt haben möchte, kann über eine Kurbel den Holz-Ventilator an der Decke rotieren lassen. Zusätzlich sorgt ein Hinterbank-Ofen für mollige Wärme. So werden rund 85 °C bei 30 % Luftfeuchte erreicht.

Die Kelosauna: Nach dem silbrig schimmernden Holz der Nordpolar-Kiefer ist die zweite untere Sauna benannt. Das ist allerdings etwas irreführend, denn echtes Kelo-Holz wurde hier gar nicht verbaut. Ganz hübsche Halbrund-Stämme wohl, doch eher aus heimischen Wäldern. Zentral steht ein gemauerter Ofen, der auch für Aufgüsse genutzt wird. Etwa zwanzig Personen können bei rund 90 °C daran auf drei Sitzhöhen teilnehmen. In der Ecke findet sich ein Kamin-Ofen, der im Dunkeln für Stimmung sorgt. Abends wird noch die Beleuchtung einer großen Marmor-Platte eingeschaltet, die orangefarben schimmert.

Die Salzsauna: Neueste Errungenschaft ist die Salzsauna mit 70 °C und 20 % Feuchte. Diese ist im Obergeschoß untergebracht. Aus Salzstein gemauerte Wände, von hinten beleuchtet, sorgen vor allem abends für eine mystische At-mosphäre. Schöne Kopfstützen und Rosenquarz-Steine auf dem Ofen sorgen für zusätzliche positive Stimmung. 20 Gäste finden hier Platz.

Abkühlen und Erfrischen: Ein Erfrischungsbecken mit etwa 24 ° steht im Garten zur Verfügung. Mittig gibt es eine Gegenstrom-Anlage, die von außen aktiviert wird. Im Reinigungsbereich findet man eine Kaltdusch-Grotte mit Stachel- und Strahldusche sowie Eisschnee-Brunnen.

Aussenbereich: Sehr geräumig zeigt sich der Garten auf etwa 2.000 m² Fläche, zudem wirklich sehr schön gemacht. Auf zwei getrennten Liegewiesen sind rund 50 Liegestühle zu finden, teilweise aus geschnitztem Vollholz und drehbar. Dazwischen zwei große Naturteiche mit Koi-Fischen, von Schilf gesäumt. Insgesamt gibt es vier Brunnen im Garten, wovon einer als Fußbecken genutzt werden kann. Auch aus Wurzelholz geschnitzte Ruhebänke findet man hier, eine Schaukelliege und zwei Hänge-Sitzbänke. In einer Sonnenfalle stehen Ledersessel. Eine riesige Gießkanne aus Kupfer übernimmt die Funktion einer Kaltdusche. Hinter einem Pflanzenspalier ist eine weitere Kaltdusche zu finden.

Fußbäder: Die Fußbecken-Ecke verfügt über fünf runde Keramik-Bassins an einer fein gekachelten Wärmebank.

Ruhen: Der Panorama-Ruheraum im Erdgeschoß bietet mehr als ein Dutzend bequeme Liegestühle. In Schlafraum ste-hen zehn Betten zum Schlummern bereit. Im Sommer werden jedoch eher die Liegestühle im Garten frequentiert.

Massagen / Solarien: Das Wellness-Angebot umfaßt Klassische Massagen und Fußpflege. Für den Erwerb und Erhalt gesunder Urlaubsbräune stehen vier Sonnenbänke zur Verfügung.

Gastronomie: Das Restaurant ist gemütlich, mit vielen Sitznischen, TV-Raum, Spielzimmer mit Schachbrett-Intarsien auf den Tischen, Kaminzimmer, Lounge sowie einem weiteren Kaminofen. Die Speisekarte wechselt vierzehntäglich und bietet frische Küche für jeden Geschmack.

Zahlung: Alle Leistungen werden auf die Schlüssel-Nummer gebucht. Bezahlt wird komplett nachschüssig beim Ver-lassen der Anlage.

Parken: Vorm Haus stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Besuchsdatum: 16. September 2009
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics

...