Saunaführer-Bericht Kurfürstenbad Amberg:
...
Saunaführer-Bericht „Kurfürstenbad Amberg“:

Motto: Kurzurlaub für die Seele.
Adresse: „Kurfürstenbad“, Kurfürstenring 2, D-92224 Amberg
Telefon: 09621 - 603 830
Internet: www.kurfuerstenbad-amberg.de

Resümee: Die historische Stadt Amberg in der Oberpfalz verfügt nicht nur über eine der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen, sondern auch über ein sehr schönes Erlebnisbad: das „Kurfürstenbad“. Das „KuFü“, wie es von den Einheimischen liebevoll genannt wird, verfügt neben dem Sportbecken auch über eine Spaßbade-Landschaft mit sechs weiteren warmen, frei geformten Becken. Strömungskanal, Wasserfall und Sprudler sind ebenso vorhanden wie eine 82 Meter lange Riesenrutsche. Das alles ist in eine außergewöhnliche Architektur mit einem frei schwebenden, transparenten Dach verpackt. Ein weiteres Highlight ist die erst kürzlich komplett neu gestaltete Saunalandschaft auf zwei Ebenen, die keine Wünsche offen läßt. Obgleich man hier einen sehr modernen Stil vertritt, wirkt die über 1.500 m² umfassende Saunalandschaft mit elf Schwitzräumen freundlich und gemütlich. Alles ist komplett behindertengerecht ausgestattet. Auch Kinder sind im Saunaland willkommen.

Empfang: Im großzügigen Eingangsbereich finden Sie eine personenbesetzte Kasse. Hier erhalten Sie einen Chip zum Eintritt und bargeldlosen Zahlen. Auch einen Badeshop mit Kiosk sowie ein Bistro für externe Besucher sind vorhanden.

Öffnungszeiten: Das Saunaland ist täglich ab 9:00 Uhr geöffnet. Montags bis mittwochs schließt es um 21:00 Uhr, donnerstags und freitags um 22:00 Uhr. Samstags und sonntags ist bis 20:00 Uhr offen. Geschlossen am Ostersonntag, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und 11 Tage den Som¬merferien. Mittwochs ist ganztägig Damensauna, ansonsten gemischter Betrieb.

Preise: Erwachsene zahlen ab 8,50 € (2 ½ Stunden), die Tageskarte kostet 11,50 €. Für Ermäßigte kostet der Eintritt nur zwischen 5,00 € (2 ½ Stunden) und 6,50 € (Tag). Ermäßigte sind Kinder von 6 - 17 Jahren, Schü¬ler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende. Die Benutzung des Erlebnisbades ist im Eintrittspreis enthalten.

Umkleiden / Duschen: Nach oben geht es zu den gemischten Umkleideräumen für das Saunaland. Es stehen über 200 Voll-Schränke zur Verfügung. Die Schrankwahl ist frei, das Verschließen der Schränke erfolgt mittels Einschieben des Chips ins Armband. Zu den ebenfalls gemischten Vorreinigungs-Duschen geht es nach links.

Saunabereich: Die Saunalandschaft befand sich ursprünglich nur im Obergeschoß, wurde jedoch erst vor kurzem um mehr als die doppelte Fläche erweitert. Nun stehen mehr als 1.000 m² drinnen und etwa 500 m² Garten zur Verfügung. Die neuen Saunas im Erdgeschoß sind durch einen breiten, terrassenförmigen Verbindungsgang zu erreichen. Die Aufgüsse finden stündlich abwechselnd in der Mühlensauna, in der Aufgußsauna und in der Außensauna statt.

Obere Innen-Saunen:

Die Mühlensauna: Rund 50 Sitzplätze auf drei Ebenen bietet die obere Aufgußsauna. Diese wird wegen ihres extra-vagant in Mühlradform gestalteten Ofens, der sowohl für händische als auch für automatische Aufgüsse ausgerüstet ist, „Mühlensauna“ genannt. Bei 100 °C geht es hier stets heiß her.

Die Trocken-Sauna: Direkt neben der Mühlensauna finden Sie eine 80 °C warme, finnische Trockensauna für bis zu 20 Personen.

Die Kräuter-Sauna: Die milde Kräuter-Sauna verwöhnt Sie bei 60 °C und ebenso hoher Luftfeuchtigkeit mit einem Amethysten sowie Farbwechsel-Spotlights. Maximal 20 Gäste können hier entspannt in den Sauna-Ablauf einsteigen.

Die Textil-Dampfgrotte: Gleich links nach dem Übergang zum Badeland finden Sie ein Felsen-Dampfbad, das mittels Farbwechsel-Stein abwechslungsreich illuminiert wird. Diese Dampfkammer für etwa 30 Personen ist allerdings nur in Badebekleidung zu nutzen.

Untere Innen-Saunen:

Das Tepidarium: Schonend aufs Saunabad eingestimmt werden Sie im nur 50 °C warmen Tepidarium. Dieses bietet 40 Sitzplätze auf drei Stufen, wobei 55 % Luftfeuchtigkeit herrschen und wechselndes Farblicht hinter den Rücken-lehnen für immer neue Stimmungen sorgt.

Die Finnsauna: In der geräumigen, 85 °C warmen Finnsauna finden regelmäßig automatische Aufgüsse statt. Hier können auf breiten Stufen bis zu 30 Personen bei 40 % Luftfeuchtigkeit dem Schwitzvergnügen frönen.

Das Sole-Inhalationsbad: Das in verschiedenen Blautönen fein gekachelte Sole-Dampfbad bietet sechs Sitzplätze und einen Farbwechsel-Sternenhimmel. Bei 40 °C Raumtemperatur und 100 % Luftfeuchtigkeit kann das fein zerstäubte Salzwasser hier seine volle Wirkung entfalten. Bronchien und Haut werden gereinigt, neue Lebenskraft regeneriert.

Das Aromabad: Das in Azurtönen gekachelte Aroma-Dampfbad fördert die Gesundheit durch die Zugabe von täglich wechselnden, ätherischen Ölen. Etwa zehn Gäste können das Duft-Erlebnis bei 40 °C voll wassergesättigter Luft und dem Plätschern eines Brunnens gleichzeitig genießen.

Die Infrarot-Wärmekabine: In diesem kleinen Schwitzraum für maximal zehn Gäste fühlen Sie sich bei 40 °C wie in sanftem Sonnenlicht. Hier kommen Sie nicht ins Schwitzen, sondern regenerieren auf sehr sanfte Art Ihre Vitalität.

Das Laconium: Das römisch orientierte Laconium ist ein intensiver Schwitzraum für bis zu zehn Personen. Bei einer Temperatur von 38 °C und niedriger Luftfeuchte genießt man in dem weiß und beige gekachelten Raum den Wechsel des Farblichts in den Wandnischen und am Sternenhimmel. Dabei wird man von der Strahlungswärme der körperge-recht geformten Sitzbänke zum gesunden Schwitzen gebracht.

Außen-Sauna:

Die Blockhaus-Sauna: Nicht weit vom Hauptgebäude entfernt finden Sie die größte Sauna, die aus massiven Block-bohlen erbaut ist. Ihr Fassungsvermögen beträgt mindestens 60 Schwitzfreunde, die bei 90 °C den Erlebnis-Aufgüssen beiwohnen dürfen.

Abkühlen und Erfrischen: Sowohl im oberen als auch im unteren Bereich stehen jeweils ein gekacheltes Tauchbecken und eine Duschgrotte mit Warm- und Kaltduschen sowie Kneippschläuchen bereit. In der Erlebnisdusche können Sie einen warmen Gewitterregen mit authentischem Donnergrollen erleben. Außerdem gibt es Eimerduschen und auch einen Brunnen mit frischem Eisschnee.

Aussenbereich: Der rund 500 m² große Saunahof ist von hohen Bäumen umfaßt und bietet schattige Liegeplätze.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Ein rundes Außenbecken mitten im Hof dient der Entspannung. Für Fußwechsel-bäder stehen sowohl im oberen als auch im unteren Bereich jeweils vier Fußbecken zur Verfügung. Weitere Warmbe-cken finden Sie im textilen Erlebnisbad.

Ruhen: Oben findet man einen großen Ruheraum, eine Galerie, eine Panorama-Ruhezone sowie zwei geschützte Bal-kone. Eine weitere, runde Ruhegalerie sowie drei offene Ruhebereiche und Kommunikationsplätze können Sie im neuen Bereich nutzen. Ein ganz besonderes Entspannungs-Erlebnis bietet das „Vitalisarium“. Hier können Sie es sich auf Keramik-Wärmeliegen bei leiser Musik und wechselnden Farblichtern bequem machen und ins Reich der Träume abtauchen. Insgesamt stehen etwa 200 Liegemöglichkeiten bereit.

Massagen / Wellness / Solarien: Für Wellness-Anwendungen steht eine angeschlossene Physiofit- und Massagepraxis im Untergeschoß mit einem umfangreichen Repertoire für Sie bereit. Ein modernes Solarium verhilft Ihnen auf der runden Galerie zum ganzjährig bronzefarbenen Teint. Zwei weitere Sonnenbänke finden Sie direkt neben dem Über-gang zum Erlebnisbad.

Events: In regelmäßigen Abständen finden zu besonderen Gelegenheiten Veranstaltungen im „KuFü“ statt. Freuen Sie sich auf die Eventaufgußwochen, lange Saunanächte (z. B. „Halloween“ oder „Wintertraum“) oder „Finnische Sauna-Weihnachten“. Viele Aktionen im Badeland wie Wasserdisco, Wellfit-Tage oder Wasserdisco und ständige Aqua-Kurse runden das Programm ab.

Gastronomie: Im extravagant eingerichteten Bistro auf drei Ebenen und mit Brunnen warten heiße und kühle Ge-tränke, Cocktails und kleine Snacks auf Sie. Eine wohl sortierte Cafeteria mit Terrasse und auch externer Bedienung erwartet Sie in der textilen Badelandschaft.

Zahlung: Alle in Anspruch genommenen Leistungen werden auf den Chip gebucht und erst beim Austritt bezahlt.

Parken: Zwar sind Parkplätze in der Nähe der Altstadt rar, doch das „KuFü“ verfügt über ein eigenes Parkhaus und ein Parkdeck mit zusammen fast 300 Stellplätzen. Für Badegäste ist das Parken während des Aufenthalts kostenlos.

Besuchsdatum: 28. Juli 2009


...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics