Saunaführer-Bericht Aqua-Sole Kitzingen:
...
Saunaführer-Bericht „Aqua-Sole Kitzingen“:

Motto: Urlaub für Körper und Seele
Adresse: „Aqua-Sole“, Marktbreiter Straße 8, D-97318 Kitzingen
Telefon: 09321 - 390 070
Internet: www.aqua-sole.de

Resümee: Das beliebte Sole-Hallenbad am Rande des historischen Main-Städtchens Kitzingen wurde im Februar 2009 komplett renoviert und erweitert als „aqua-sole Sport- und Freizeitbad“ wiedereröffnet. Sport-, Lehr- und Planschbe-cken sowie ein Sole-Außenbecken mit Strömungskreisel und Sprudelliegen sorgen für Abwechslung. Vor allem aber möchte das „aqua sole“ neue Akzente in Sachen Wellness setzen. Sieben Schwitzräume, darunter vier Außensaunas, laden zur Entspannung ein. Eine besondere Attraktion ist der Sauna-Außenbereich auf einer vorgelagerten Maininsel. Zum Abkühlen können Sie in einer schönen Badebucht mit Zugang zum Main abtauchen. Abgerundet wird das neue Badeerlebnis durch ein großes Ruhehaus sowie Massageräume, in denen Sie entspannen und dem Alltag entfliehen werden. Die modern ausgeführte Saunalandschaft mit lokaler Thematisierung umfaßt etwa 3.600 m², davon 600 m² im Innenbereich. Alles ist behindertengerecht und barrierefrei angelegt. Kinder sind zwar erlaubt, jedoch fühlen sich die-se im Erlebnisbereich des Solebades wohler. Auch das über eine Fußgängerbrücke erreichbar Erlebnis-Freibad auf der Mondsee-Insel (50-m-Sportbecken, 10-m-Sprungturm, Riesenrutsche, Nichtschwimmerbecken und Kinderbecken) ist für Kinder und Jugendliche von Mai bis September ideal.

Empfang: Im hellen Foyer werden Sie von einer Kassendame freundlich in Empfang genommen. Hier können Sie auch Bademantel und Saunatuch ausleihen oder es sich in der Cafeteria für Stiefelgäste bequem machen.

Öffnungszeiten: Das Saunaland ist täglich ab 9:00 Uhr geöffnet. Sonntags schließt es um 21:00 Uhr, von montags bis donnerstags um 22:00 Uhr, freitags und samstags erst um 23:00 Uhr.

Preise: Erwachsene zahlen 12,50 € für vier Stunden bzw. 17,50 € für die Tageskarte. Sonderpreise für Wertkarten. Die Nutzung des Solebades ist stets inklusive.

Umkleiden / Duschen: Im Untergeschoß findet man helle, freundliche Umkleideräume, getrennt nach Sauna- und Badegästen. Für die Saunabesucher stehen fast 200 große Schränke zur Verfügung, die mittels Chip abgeschlossen werden. Ein Bereich wurde als Damen-Umkleide reserviert. Wieder auf Erdgeschoß-Ebene befinden sich die nach Ge-schlecht getrennten Sanitärräume mit jeweils sechs regelbaren Duschen. Drei weitere Duschgruppen sind über den Saunabereich verteilt.

Saunabereich: Den Plan für die drei Aufgußsaunas finden Sie auf einer Tafel gleich links des Eingangs. Die Erlebnis-Aufgüsse mit Sole, Honig, Eis, Salz und Düften werden abwechselnd jeweils zur vollen Stunde in der Finnischen, der Schwemmholz- und der Panorama-Sauna durchgeführt.

Innen-Saunen
Die Aufgußsauna: Die großzügig gestaltete Finnische Sauna bringt den Kreislauf bei 100 °C und 20 % Luftfeuchtigkeit schnell auf Touren. 40 Plätze auf drei breiten Stufen stehen bereit. Die Aufgüsse finden hier ab 10:00 Uhr alle zwei Stunden statt.

Das Sanarium: Auch in der „Soft-Sauna“ läuft der Schweiß schnell in Strömen. Dafür sorgen 70 °C bei 35 % Feuchte. Etwa 30 Personen können hier bei leiser Musik und Blick auf ein Panorama-Foto des Mains dem Alltag entfliehen.

Das Dampfbad: Heißer Nebel wallt Ihnen beim Betreten des Dampfbades entgegen. Die schön gekachelten Sitzbänke unter dem farblich changierenden Sternenhimmel bieten bis zu zehn Personen Entspannung.

Außen-Saunen
Die Schwemmholz-Sauna: Mit dem Schwartenholz von alten Kelo-Stämmen wurde die „Schwemmholz-Sauna“ ge-staltet. In dem zweigeteilten Saunaraum finden rund 45 Saunafreunde Platz. Bei 100 °C und 15 % werden hier begin-nend um 11:00 Uhr an vier Terminen täglich Aufgüsse auf dem mächtigen Ofen zelebriert.

Die Seegras-Sauna: Ein riesiger, in die Wand integrierter Granitofen heizt die Seegras-Sauna auf 85 °C auf. Hinter-leuchtete Wandbilder mit echtem Seegras ziehen die Blicke der bis zu 30 Besucher auf sich.

Die Panorama-Sauna: Einen herrlichen Rundum-Blick über den Alt-Arm des Mains und die nahegelegene Mondsee-Insel bietet die „Panorama-Blockhaussauna“. Die Sitzbänke des sechseckigen, aus mächtigen Stämmen der Polarkiefer errichteten Saunahauses türmen sich pyramidenförmig um den zentralen, hochgelegenen Ofen auf. Die Spitze bildet ein großer Verdampferkessel aus Kupfer. Bis zu 55 Personen bietet der rundum verglaste Saunatempel Platz. Aroma-Aufgüsse finden hier bei 75 °C und 30 % Luftfeuchtigkeit zweimal täglich statt.

Die Schilf-Sauna: Ähnlich wie die „Seegras-Sauna“ ist auch die „Schilf-Sauna“ gestaltet. Allerdings schwitzt man hier bereits bei 70 °C und 35 % Luftfeuchtigkeit. Die bis zu 35 Saunagäste auf drei Sitzstufen werden außerdem mit leiser Entspannungs-Musik verwöhnt.

Abkühlen und Erfrischen: Für die kühle Anregung zwischen den Saunagängen steht Ihnen bei der Softsauna im In-nenbereich eine gemischte Duschgrotte mit drei Kaltduschen, Kübeldusche und Kneippschlauch zur Verfügung. Hier befindet sich auch das leicht erhöht gelegene Schnecken-Tauchbecken. Einen weiteren Unisex-Duschraum mit fünf regelbaren Duschen finden Sie bei der Wellness-Abteilung. Auf dem Sonnendeck erfrischen Sie sich im Duschkabinett mit Eimerdusche, zwei Kaltduschen, regelbarer Warmdusche und Kneippschlauch. Sehr erquickend ist auch das Schwimmen in der Main-Badebucht, wobei die Wasser-Temperaturen hier natürlich jahreszeitlich bedingt stark schwanken.

Aussenbereich: Die rund 3.000 m² Außenfläche verteilen sich auf zwei Ebenen. Etwa 1.000 m² davon sind auf dem breiten Holzdeck verfügbar, das in etwa fünf Metern Höhe über dem doppelt so großen Saunagarten zu schweben scheint. Eine Etage tiefer kann man sich auch an einer großen Liegewiese mit drei verschiedenen Zugängen zu einer Lagune in der Sonne räkeln. So ist es einzig im „aqua sole“ möglich, in einem ruhigen Nebenarm des sauberen Main-Flusses hüllenlos mit Schwänen und Enten um die Wette zu schwimmen.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Vier keramische Fußbecken an einer schön gekachelten Wärme-Sitzbank ermögli-chen Kneipp’sche Wechselbäder. Wer im warmen und heilsamen Sole-Wasser aus eigener Quelle baden möchte, darf - in Badebekleidung - die Bassins der Badelandschaft nutzen.

Ruhen: Ein mittels Glaswand abgetrennter Ruheraum mit zehn bequemen Liegen dient der Entspannung zwischen den Aufgüssen. Noch bequemer ist es im Panorama-Schlafraum, wo 19 kuschelige Betten beim offenen Kamin mit Blick auf das Liegedeck auf Sie warten. Ein weiteres Dutzend Liegen finden Sie in der Ruhezone im Innenbereich. Klarer Favorit bei schönem Wetter ist aber das geräumige Sonnendeck mit etwa 60 Liegen, alten Einbaum-Sitzbänken sowie einem Steg über den Main.

Massagen / Wellness: Wählen Sie aus einem außergewöhnlichen Wellnessangebot in stilvollem Ambiente. Tauchen Sie ein in eine andere Welt und genießen Sie mit allen Sinnen. Außer den therapeutischen Massagen können Sie im „aqua sole“ beispielsweise auch Hot-Stone-Anwendungen, ayurvedische Therapie, die hawaiianische Tempelmassage Lomi Lomi Nui, Sensana- und Aromaöl-Massagen genießen. Ein Erlebnis für alle Sinne ist auch die Hot-Chocolate-Massage mit weißer oder dunkler Schokolade und ganz ohne Kalorien. Im Sommer gibt es außerdem das Angebot, die Treatments abhängig von der Außentemperatur günstiger zu erhalten. So bedeuten beispielsweise 28 °C Außentempe-ratur auch 28 % Rabatt auf die Wellness-Tarife.

Zusatzangebote: Solebäder sind nicht nur sehr angenehm, sondern auch gesundheitsfördernd. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, die warmen Innen- und Außenbassins des Solebades zu genießen.

Events: Aktions-Nachmittage, Kino-Events oder die Veranstaltung von Kindergeburtstagen runden das Programm der Kitzinger Bäder ab.

Gastronomie: In der Gastronomie erwarten Sie ausgewählte Speisen und Getränke, die keine Wünsche offen lassen und Ihren Urlaubstag im aqua-sole abrunden. Fränkische Spezialitäten, kleine Snacks, leichte Vitalgerichte sowie feine Desserts und Kaffee-Spezialitäten sorgen für Genuss und Lebensfreude. Dafür stehen gemütliche Restaurants im Sauna- und im Badeland zur Verfügung.

Zahlung: Der Eintrittspreis wird beim Zugang beglichen, alle weiteren Leistungen auf den Chip gebucht. Beim Verlassen des Bades kann eine eventuelle Aufbuchung am Nachzahlautomaten oder an der Kasse bezahlt werden.

Parken: Direkt vor dem Bad finden Sie einen riesigen Parkplatz mit teilweise auch beschatteten Plätzen. Für Wohn-mobile gibt es einen ausgewiesenen Parkplatz in der Stadtmitte.

Besuchsdatum: 01. Juli 2009

...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics