Saunaführer-Bericht Johannesbad Füssing:
...
Saunaführer-Bericht „Johannesbad Bad Füssing“:

Motto: Neue Wohlfühl-Welten in Bad Füssing.
Adresse: „Johannesbad“, Johannesstraße 2 / Inntalstraße, D-94072 Bad Füssing
Telefon: 08531 - 230
Internet: www.johannesbad.de

Resümee: Bad Füssing ist unbestreitbar die Nummer Eins unter Europas Heilbädern. Das „Johannesbad“ bietet dabei mit rund 4.500 m² Wasserfläche in dreizehn Thermalbecken, 60.000 m² Liegefläche im Freien sowie fünf Schwitz-räumen das größte Angebot unter allen Thermen des „Bayerischen Bäderdreiecks“. Ein Bad, das man nur schwer be-schreiben kann - man muß es einfach erlebt haben. So gibt es hier beispielsweise zwei riesige Strömungsbecken, mehrere Therapiebecken, ein Hyperthermalbecken, ein Thermal-Schwefel-Wellenbecken und ein Vulkanbad. An die Bä-derlandschaft ist ein Kurhotel angeschlossen.
Die 800 m² umfassende Saunalandschaft ist größtenteils im mediterranen Stil gehalten, wobei zusätzlich die Reise durch die Schwitzwelten Kleinasiens und Indiens sowie ein Abstecher zum Nordpol möglich sind.
Für Gehbehinderte ist der Besuch der Saunalandschaft im 2. Obergeschoß problemlos möglich, da es einen Aufzug gibt und alle Angebote auf einer Ebene liegen. Kinder sind in Begleitung Erwachsener erlaubt. Für Raucher steht eine Ecke auf der Sonnenterrasse zur Verfügung.

Empfang: An den personenbesetzten Kassen erhalten Sie einen Chip, der das Passieren der Schranken ermöglicht. Direkt beim Eingang befindet sich ein Shop für Bade-Accessoirs. Im großen Restaurant können Sie beim Essen oder einem Kaffee Wartezeiten überbrücken. Das geht noch gemütlicher im „Wiener Café“. Nach Terminvereinbarung können Sie sich auch im hauseigenen Friseursalon verschönern lassen.

Öffnungszeiten: Die Saunalandschaft ist täglich mindestens von 9:00 - 18:00 Uhr geöffnet, dienstags und freitags von 9:00 - 21:00 Uhr. Im Winter teilweise leicht verkürzte Öffnungszeiten.

Preise: Der Eintrittspreis für den unbegrenzten Aufenthalt im Saunaland beträgt 8,50 €. Es gibt verschiedene Kombi-Tarife. Der Preis für das Komplettbad kostet 15,00 € pro Tag. Während der Happy-Hour können Sie dienstags und freitags von 17:00 - 21:00 Uhr das komplette Bad inklusive Saunaland für nur 6,50 € nutzen. Kinder bis 14 Jahren haben dann freien Eintritt.

Umkleiden / Duschen: Das Badeland verfügt über gut 2.500 frei wählbare Schränke und über 200 buchbare Einzel-Umkleiden. Weitere etwa 50 Schränke befinden sich im Saunaland. Zum Abschließen benötigen Sie eine Ein-Euro-Münze als Pfand. Geschlechtergetrennte Vorreinigungs-Duschen befinden sich im Erdgeschoß. Besser duschen Sie je-doch direkt in der Saunalandschaft.

Saunabereich: Mit viel Liebe wurde die Saunalandschaft im 2. Obergeschoß gestaltet. Hier wird man von schönen Wandmalereien und abwechslungsreichen Kachelungen in Urlaubsstimmung versetzt.

Innen-Saunen:

Die Finn-Sauna: In der 90 °C heißen Finnischen Sauna werden stündlich jeweils zur halben Stunde Aufgüsse durch-geführt. Daran können bis zu 22 Personen auf drei Sitzhöhen teilnehmen.

Die Trocken-Sauna: Ein grüner Kachelofen nach Bauernart bildet den Blickfang in der „Bad Füssinger Schwitz¬stube“. In dem urigen Raum mit 85 °C und rund 30 % Luftfeuchtigkeit finden rund 25 Gäste Platz.

Das Römische Bad: Erdfarben gekachelt ist das Schwitzbad „Laconium“ nach römischem Vorbild. Hier herrschen circa 50 °C bei 50 % Luftfeuchtigkeit. Marmor-Säulen und Wandgemälde wie in Pompeji sowie ein flackernder Ster-nenhimmel bilden optische Anreize in dem für bis zu 28 Besucher ausgelegten Raum.

Das Osmanische Bad: Wie in ein Märchen aus 1001 Nacht versetzt werden Sie sich im morgenländischen Dampfbad fühlen. Auch ein Sultan würde sich in dem 50 °C warmen Raum wohlfühlen. In den fünf Sitznischen des in Kobaltblau, Zitronengelb und Gold gekachelten Raumes sowie auf den vier zentralen Sitzen finden insgesamt 14 Schwitzfreunde Platz. Farbwechsel-Deckenlichter sorgen für einen zusätzlichen Blickfang.

Das Indische Bad: Wabernde Dampfschwaden erwarten Sie im „Kristall-Blütendampfbad“ im Maharadscha-Stil. 46 °C und volle 100 % Luftfeuchtigkeit liegen hier an. Hygienische Sitz-Unterlagen werden für die bis zu 14 Gäste in dem gekachelten Raum mit Ame¬thyst-Druse bereitgestellt.

Abkühlen und Erfrischen: Die gemischtgeschlechtliche Duschgrotte verfügt über zwei Kaltduschen vier Warmduschen, zwei Gießkübel sowie vier Kneippschläuche. Bei den Dampfbädern finden Sie weiterhin zwei Erlebnisduschen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Besuch der Iglu-Eisgrotte bei Minus 5 °C. Dort können Sie sich auch mit frischem Eisschnee abreiben, den ein Eisbär-Brunnen spendet. Für Kneippfreunde empfiehlt sich der Storchengang im großen, kalten Fußtretbecken im Thermen-Garten.

Aussenbereich: Auf der etwa 150 m² großen, gepflasterten Dachterrasse stehen ein Dutzend blickgeschützte Liege-stühle für das textilfreie Sonnenbad bereit.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Vier gekachelte Fußbecken können für Wechselbäder genutzt werden. Ein riesiges Angebot an Warmwasserbecken finden Sie im Innen- und Außenbereich des Thermalbades. Diese sind allerdings alle nur in Badebekleidung zu nutzen.

Ruhen: Etwa 30 Liegen stehen in der Piazza-Ruhezone für Sie bereit. Für die Nutzung des Panorama-Ruheraums beim Sauna-Eingang mit ebenfalls 30 Liegeplätzen sollten Sie jedoch einen Bademantel anlegen.

Massagen / Wellness / Solarien: Das Therapiezentrum bietet Ihnen eine große Auswahl an physiotherapeutischen Anwendungen, Massagen, Isokinetik und Fango. In der angeschlossenen Fachklinik befindet sich zudem das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin, wo Sie beispielsweise Akupunktur, Moxibustion, Tui-Na-Therapie, QiGong oder Tai-Ji in Anspruch nehmen können. Auch das Deutsche Osteoporose-Zentrum ist hier beheimatet. Ganz neu ist die Wellness-Abteilung „jovitalis“. Sie befindet sich im 1. Obergeschoß und bietet mannigfaltige Möglichkeiten, dem Körper etwas Gutes zu tun. Hier erhalten Sie außer den Wohlfühl-Massagen, beispielsweise mit Aroma-Ölen, Kräuterstempeln, Klangschalen oder TuiNa auch alle Schönheitsbehandlungen wie Maniküre, Pediküre und Kosmetik.
Sie möchten Ihre Urlaubsbräune pflegen? In strohgedeckten Hütten neben der Saunabar befinden sich vier moderne Solarien.

Zusatzangebote: Sehr gesund ist auch der Besuch der Thermal-Schwefelgasbecken in der linken Textil-Badehalle. Dort finden Sie zudem eine große, 60 °C warme Dampfkammer, die mit quellfrischem Mineralwasser bedampft wird.

Events: Im „Johannesbad“ finden ständig kostenlose Veranstaltungen statt, von Tanzshows über Modeschauen, Was-serkino oder Live-Musik bis hin zum Feuerwerk. Den Veranstaltungs-Kalender können Sie telefonisch anfordern unter 08531-232909.

Gastronomie: Im Bademantel-Café beim Sauna-Eingang erhalten Sie spritzige Getränke und kleine Snacks. Für den größeren Hunger empfiehlt sich das Thermalbad-Restaurant, das auch für externe Gäste zugänglich ist.

Zahlung: Bezahlt wird in allen Bereichen mit Bargeld.

Parken: Direkt an der „Johannestherme“ finden Sie zwei große Parkplätze, wo auch Wohnmobile abgestellt werden können.

Besuchsdatum: 28. Juli 2009

...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics