Saunaführer-Bericht: Saunaland im HB Huchting Bremen
...
Bericht Saunaführer „HB Huchting“:

Motto: Die Bade-Meister
Adresse: „Hallenbad Huchting“, Delfter Straße 22, D-28259 Bremen
Telefon: 0421 - 580 083
Internet: www.bremer-baeder.de

Das Resümee: Das „Hallenbad Huchting“ erfreut sich als charmantes Stadtteilbad großer Beliebtheit. Es liegt neben einer Park-Anlage und dem Sodenmattsee. Man kann hier im 25-m-Sportbecken in Ruhe seine Bahnen ziehen oder das Nichtschwimmerbecken nutzen. Außerdem steht für Gymnastik ein großes Spiegelzimmer mit Holzboden zur Verfügung. Im Sommer gibt es auch noch eine Liegewiese. Die kleine, aber feine Sauna besticht durch ein helles und lichtdurchflutetes Ambiente. Im großen Ruheraum kann man sich schön entspannen, ebenso wie im Saunagarten. Aufgüsse und regelmäßig stattfindende Zeremonien runden das Angebot ab.

Die Größe: Die Saunalandschaft hat eine Grundfläche von ca. 650 m², wovon 500 m² auf den Saunagarten entfallen.

Die Eignung: Da die komplette Bade- und Saunalandschaft ebenerdig angelegt ist, ist das Bad auch für Behinderte gut geeignet.

Der Saunabereich: Die Saunalandschaft kann man in die Kategorie „klein, aber fein“ einordnen. Sie wurde erst kürz-lich saniert und hat ein helles, fast mediterran wirkendes Ambiente. Das wird durch die cremefarbigen Wände mit Bildern und die Terrakotta-Bodenbeläge ebenso unterstrichen wie durch die echten, teilweise exotischen Pflanzen. Viel zur offenen Atmosphäre trägt es auch bei, dass umlaufend eine Dachverglasung vorhanden ist, die viel natürliches Licht einläßt. Zudem gibt es bei den Schwitzräumen eine breite Glasfront mit Blick auf den Garten. Die Sauna-landschaft hat eine Grundfläche von ca. 650 m², wovon 500 m² auf den Saunagarten entfallen. Da es in der komplet-ten Bade- und Saunalandschaft, die ebenerdig angelegt ist, keine Treppen gibt, ist das Bad auch für Behinderte gut ge-eignet. Für Behinderte stehen auch eigene Umkleiden und Duschen zur Verfügung. Weiterhin empfiehlt sich das Bad für Sportler und natürlich Erholungssuchende.

Der Empfang: Im Foyer gibt es eine Automatenkasse sowie Verpflegungs-Automaten und Solarien. Um den Sauna-führer-Vorteil zu nutzen, sollte man beim Büro kurz anklopfen, wo man freundlich bedient wird. Der Automat gibt eine Papierkarte aus, die den Zutritt zum Umkleidebereich ermöglicht und gleichzeitig zum Verschließen der Schränke dient. Für das Saunaland erhält man zusätzlich einen Chip, der die Tür dort öffnet.

Die Öffnungszeiten: Wochentags ist von 10:00 - 21:00 Uhr geöffnet, samstags 15:00 - 21:00 Uhr, sonntags 10:00 - 18:00 Uhr. Dienstags ist ab 16 Uhr Herrensauna, donnerstags Damensauna, ansonsten gemischt.

Die Preise: Der Sauna-Besuch kostet 12,00 € inklusive Schwimmhalle, Kinder bis 14 Jahre zahlen 8,50 €. Wenn die Schwimmhalle für die Öffentlichkeit geschlossen ist sind nur 10 € zu entrichten.

Die Umkleiden / Duschen: Man zieht sich getrenntgeschlechtlich generell in den Schwimmbad-Umkleiden um, wobei sehr viele Umkleidekabinen und generell Vollschränke vorhanden sind. Sie können die Duschen der Badelandschaft benutzen oder aber in der Saunalandschaft, wo es vier Warmduschen für Frauen und Männer gemeinsam gibt.

Die Finnsauna: Die finnische Sauna wird mit 90 °C und 10 % Luftfeuchte betrieben. Etwa 20 Personen finden hier auf drei Sitzstufen Platz. Die Befeuerung erfolgt mittels Hinterbank-Ofen. Stündlich werden die Aufgüsse über einen Einfüllbehälter von außen gemacht, wobei jeweils um 12 und 16 Uhr die Aufgüsse auch zelebriert werden, inklusive Zugabe von Fruchtschnitten.

Das Dampfbad: Eine recht intime Atmosphäre bietet das Irisch-Römische Dampfbad. Es ist auf GFK gefertigt und verfügt über vier Sitzplätze. Vor dem Betreten nimmt man sich von draußen eine Sitz-Unterlage mit. Bei 48 °C und 100 % Luftfeuchtigkeit kommt man auch hier schnell ins Schwitzen.

Das Abkühlen: Zwischen Finnsauna und Dampfbad befindet sich ein weiterer Duschbereich mit drei kalten Duschen, einer regelbaren Warmdusche sowie zwei Kneippschläuchen. Auch ein kleines Schnecken-Tauchbecken findet man hier.

Die Fußbäder: Es sind in einer gemütlichen, hellen Nische vier Fußwechselbecken aus großen Holzkübeln vorhanden.

Der Außenbereich: Zum schonenden Abkühlen nach dem Saunagang empfiehlt sich ein Spaziergang im weitläufigen Garten. Dort findet man auch einen „taktilen Spaziergang“, also eine Anlage für das Training der Fußsohlenreize mit verschiedenen Bodenbelägen. Im Sommer wird zudem zu speziellen Gelegenheiten ein Grill-Kaminofen im Freien be-trieben. Machen Sie es sich auf einer der Sommerliegen bequem oder bräunen hüllenlos auf der großen Wiese

Das Ruhen: In der Ruhezone findet man 15 Liegen mit Decken sowie einen Ständer mit aktuellen Zeitschriften. Ein ab-geschlossener Ruheraum mit weiteren acht Liegen ist nur am Wochenende zugänglich.

Die Wellness / Solarien: Es werden wochentags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr sechs verschiedene Massageformen angeboten. Es empfiehlt sich, bereits ab 8:00 Uhr vor dem Besuch telefonisch einen Termin zu vereinbaren, da die Masseurin gut beschäftigt ist. Die Massagen finden im abgeschlossenen Ruheraum statt. Die beiden preiswerten Sola-rien findet man im Foyer, sie sind auch für Nicht-Badegäste zugänglich.

Die Gastronomie: Im Foyer kann man sich an Automaten mit Eis, kleinen Snacks sowie heißen Getränken bedienen.

Die Zahlung: Alle Leistungen werden in bar bezahlt. Mehrfachnutzer können sich allerdings die Vergünstigung der neuen Bäder-Wertkarte zu Nutzen machen.

Das Parken: Direkt vor dem Bad stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Weitere Parkplätze finden sich entlang der Zufahrtsstraße.

Besuchsdatum: 24. März 2009
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics

...