Saunaführer-Bericht Saunaland im Aquafit Othmarschen
...
Saunaführer-Bericht Aquafit Othmarschen:

Motto: Urlaub in Hamburg
Adresse: „Aqua-Fit“, Paul-Ehrlich-Straße 2, D-22763 Hamburg-Othmarschen
Telefon: 040 - 889 055 60
Internet: www.sportlife.de/aqua_fit_hamburg_othmarschen

Das Resumée / Größe / Eignung: Nahe des Elbtunnels und hoch über den Dächern Hamburgs findet man das „Aqua-Fit“, ein modernes Fitneß- und Wellnesscenter. Die Mitglieder des eine Etage tiefer liegenden „Sportlife“-Fitneßcenters entspannen sich nach dem Training im „Aqua-Fit“, aber auch viele externe Schwitzfreunde schätzen die Entschleunigung in mediterraner Atmosphäre. Wer das Optimale für seine Gesundheit tun möchte, der meldet sich am besten gleich im Fitneß-Studio an, wo auch viele Kurse angeboten werden. Die Nutzfläche umfaßt 3.000 m² auf zwei Ebenen. Für Gehbehinderte sind die Haupt-Angebote ebenerdig erreichbar, jedoch gibt es am Eingang sowie zu den Galerien Treppen zu überwinden. Kinder ab 2 Jahren können bei der Kinderbetreuung beschäftigt werden. Kinder unter 2 Jahren sind nicht zugelassen. Die „Smokers-Lounge“ erlaubt es auch Rauchern, bei ihrer gewohnten Zigarette zu speisen oder einfach mit einem Drink den Großbild-Fernseher zu nutzen.

Der Empfang: Bei der freundlichen Empfangsdame erhält man seinen Schrankschlüssel und gibt die Wertsachen ab, die sicher in einem Umschlag verstaut werden.

Die Öffnungszeiten: Die Saunalandschaft ist täglich von 9:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

Die Preise: Die Tageskarte kostet 18,50 €, Kinder von zwei bis zwölf Jahren zahlen 9,00 €. Sonderpreise für 10er-Karten, Monats- und Jahreskarten, Studenten, Schüler, WDLs und bestimmte Zeiten. Für Mitglieder des Fitneß-Clubs ist die Nutzung der Saunalandschaft inklusive.

Die Umkleiden / Duschen: Über 300 Schränke stehen in einem gemischten Umkleidebereich zur Verfügung. Ein ebenfalls von Damen und Herren nutzbarer Duschraum mit regelbaren Duschen sowie mehrere geschlechtergetrennte Einzel-WCs schließen sich an. Weitere Duschen und Toiletten findet man bei den Saunas.

Der Saunabereich: Das Saunadorf über den Dächern von Hamburg bietet sechs Schwitzräume und einen Schneeraum, ein großes Schwimmbecken, Whirlpools, verschiedene Kalt- und Warmbecken, mehrere Ruhebereiche und ein großes gastronomisches Angebot. Ein transparentes Dach und echte Tropenpflanzen lassen Ferienstimmung aufkommen. Aufgüsse finden in der Blockhaus-Sauna auf der Terrasse sowie in der Finnischen Sauna drinnen statt, wobei die Zeiten jeweils am Sauna-Eingang auf einer Holz-Uhr eingestellt werden.

Die Kelo-Blocksauna: Bei 95 °C geht es in der aus dem silbrigen Kelo-Holz errichteten Blocksauna heiß her. Bis zu 28 Personen können sich auf drei Reihen gegenübersitzen und das flackernde Holzfeuer im Kamin genießen. Das ist urgemütlich und Sauna pur, vor allem bei den Aufgüssen.

Die Aufgußsauna: Salzstein-Lampen erzeugen in der Finnischen Sauna im Innenbereich eine besondere Atmosphäre. Hier finden die Aufgüsse bei 85 °C statt, wobei jeweils bis zu 30 Schwitzfreunde teilnehmen können.

Die Eukalyptussauna: Der angenehme und gesunde Duft des australischen Eukalyptusbaums erfüllt die gleichnamige Sauna. Mit 65 °C und etwa 30 % Luftfeuchte ist sie mild und für Einsteiger geeignet. Über dem Ofen brodelt der Blät-tersud und erfreut damit bis zu 30 Saunierer auf drei Bankreihen.

Die Himalaya-Kräutersauna: Sehr familiär geht es in der „Himalaya“-Sauna zu. Der Raum ist für nur etwa zehn Gäste ausgelegt, die bei milden 60 °C und 20 % Luftfeuchtigkeit gemütlich ins Schwitzen geraten möchten. Ein kleiner Kessel über dem Ofen sorgt für den Kräuterduft, wobei eine hinterleuchtete Wand aus Salzstein-Brocken für die unverwechselbare Atmosphäre sorgt.

Das Bio-Saunarium: Sich regelmäßig abwechselnde, farbige Decken-Spotlights bringen stets neue Stimmungen in das milde Bio-Saunarium. Man schwitzt hier bei 55 °C und rund 40 % Luftfeuchtigkeit, wobei bis zu 30 Gäste auf drei Sitzreihen Platz finden.

Das Römische Dampfbad: Wabernde Nebelschwaden kennzeichnen das klassische Dampfbad, das hier 50 °C warm ist und mit edlem Marmor ausgelegt. Von außen würde man das allerdings nicht erwarten, denn es ist in eine hölzerne Blockhaus-Sauna eingebaut, die mitten im Saunadorf steht. Bis zu zwölf Personen gleichzeitig können das Schwitzen auf traditionell Römisch-Irische Art genießen.

Das Abkühlen und Erfrischen: Jeden Tag Neuschnee gibt es in der Schneehöhle bei Minus 15 °C. Diese besondere Form der Abkühlung ist super erfrischend. Auch die beiden Tauchbecken und das Kneipp-Tretbecken wirken sehr an-regend auf den Kreislauf.

Die Warmbecken / Whirlpools / Fußbäder: Zwei Hot-Whirlpools sind nebeneinander höhenversetzt in einer künstlichen Felslandschaft postiert. Sie sprudeln abwechselnd und bieten bei angenehmen 37 °C je sieben Personen Platz. In Form einer liegenden Acht präsentiert sich das etwa 30 °C warme Entspannungsbecken mit Schwimm-Möglichkeit und Massagedüsen. Ein weiteres Warmbecken mit 36 °C und Platz für ca. acht Personen befindet sich neben dem Kneippbecken. Sechs Holzkübel sind in einem Rondell für die Fußwechselbäder aufgestellt.

Der Aussenbereich: Zu jeder Jahreszeit ist das Abdampfen auf der Dach-Terrasse bei der Blockhaus-Sauna ein Er-lebnis. Hier findet man zudem einige Liegen. Auch ein Spaziergang auf der Außengalerie mit weitem Ausblick über Othmarschen ist möglich.

Das Ruhen: Nach dem Saunabad entspannt man sich auf den Liegen rund um das Becken, auf der Ruhe-Galerie oder im Schlafraum, wo auch Musikprogramme angeboten werden. Das Schlummern ist im Kristallraum im Schatten der Pyramide mit Bergkristallspitze bei sphärischer Musik besonders regenerierend.

Die Massagen / Wellness / Solarien: Der Day-Spa bietet neben physiotherapeutischen Anwendungen und Akupressuren auch verschiedene Massagen von medizinisch bis Hot-Stone an. Danach sorgt die Kosmetikerin für das perfekte Finish. Für die passende Urlaubsbräune stehen zwei moderne Spitzenklasse-Solarien von „Ergoline“ bereit.

Die Gastronomie: Im weitläufigen „Coco-Beach“-Restaurant werden mediterrane Speisen und deutsche Köstlichkei-ten sowie erfrischende Getränke serviert. Rund 100 Sitzplätze stehen bereit. Das Buffet bietet knackfrische Salate mit buntem Obst und Gemüse.

Die Zahlung: Wer etwas verzehrt, bekommt es auf die Schranknummer notiert und zahlt erst beim Verlassen der Anlage.

Das Parken: Kostenlose Parkplätze gibt es im Umfeld nur wenige. Direkt unter dem „Aquafit“ befindet sich jedoch ein großes Parkhaus. Die Parkgebühr beträgt 5,00 Euro.

Besuchstermin: 06. Mai 2009

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics