Saunaführer-Bericht Geomaris Gerolzhofen:
...
Saunaführer-Bericht „Geomaris Gerolzhofen“:

Motto: Bade- und Freizeitzentrum der Stadt Gerolzhofen
Adresse: Badeparadies „Geomaris“, Dingolshäuser Straße 2, D-97447 Gerolzhofen
Telefon: 09382 - 261
Internet: www.geomaris.de

Resümee: Gerolzhofen ist eine historische Kleinstadt mit einem sehr beliebten Freizeitbad. Das „Geomaris“ ist ein Er-lebnisbad für die ganze Familie. Außer einem 25-m-Sportbecken erwarten Sie hier auch zwei Außenbecken, ein Kin-derbereich sowie eine 70-Meter-Rutsche und ein großes Sommergelände. Im angeschlossenen Freibad können Sie au-ßerdem ein 50-m-Wettkampfbecken mit 5-m-Turm sowie ein weiteres Nichtschwimmerbecken und ein Planschbecken nutzen.
Die etwa 500 m² große Saunalandschaft wurde erst vor wenigen Jahren komplett neu errichtet. Hier dürfen Sie sich auf drei außergewöhnliche Schwitzräume freuen. Bitte beachten Sie, daß im „Geomaris“ die textile Saunakultur gepflegt wird und daher sämtliche Angebote ausschließlich in Badebekleidung zu nutzen sind. Eine textilfreie Nutzung der Saunalandschaft ist also nicht möglich. Die Schwitzräume des Gerolzhofener Freizeitbades bilden einen der seltenen textilen Saunabereiche in Deutschland.

Empfang: Im Foyer werden Sie an einer personenbesetzten Kasse empfangen. Hier erhalten Sie eine Eintrittskarte sowie ein Papier-Armband, das Sie als Saunagast ausweist. Badeartikel können im Shop käuflich erworben werden. Zum Warten empfiehlt sich das Bistro.

Öffnungszeiten: Die Saunalandschaft ist täglich ab 10:00 Uhr für das Publikum geöffnet. Wochentags schließt sie um 20:00 Uhr. Samstags, sonntags und feiertags ist um 19:00 Uhr Betriebsschluß. Geschlossen an Heiligabend, 1. Weih-nachtstag, Silvester, Neujahr, Rosenmontag und Faschingsdienstag.

Preise: Ab 7,00 € können Erwachsene das Saunavergnügen im „Geomaris“ als Kurzzeittarif erhalten. Die Tageskarte wird mit 11,00 € berechnet. Es gibt vergünstigte Preise für Kinder und weitere Ermäßigte sowie Sonderpreise für Früh- und Spättarif, Wert-, Saison-, Jahres- und Rabattkarten. Die Nutzung der Badelandschaft - im Sommer einschließlich Freibad - ist im Saunapreis stets inklusive.

Umkleiden / Duschen: Der Umkleidebereich mit fast 500 großen Schränken ist auf zwei Etagen untergebracht, die Schrankwahl ist frei. Sie kleiden sich gemeinsam mit den Badegästen um, wobei auch viele Einzel-Umkleiden zu nutzen sind. Die Schränke werden mittels Eintrittskarte verschlossen. Auch die nach Geschlechtern getrennten Duschräume werden von Bade- und Saunagästen gemeinsam genutzt.

Saunabereich: Über eine nach unten führende Treppe neben dem Sole-Außenbecken erreichen Sie weitere Sanitär-räume für die Freibad- und Saunagäste. Dort befindet sich auch der Zugang zu einem gläsernen Tunnel, der zu den im Außenbereich liegenden Saunaräumen führt. Zwei Schwitzräume und die Ruhebereiche sind nebeneinander im großen Blockhaus untergebracht, eine weitere Blockhaus-Sauna ist freistehend. Die Badebekleidung wird nicht abgelegt, da es sich um eine textile Saunalandschaft handelt.

Innen-Saunen:

Die Finnsauna: Bei 90 °C schwitzen bis zu 40 Personen auf drei breiten Sitzstufen in der Finnischen Blockhaus-Sauna. Die mächtigen Rundstämme aus Weißtanne verleihen dem Raum einen eigenständigen Charakter, wobei der mächtige, runde und mit weißem Kalk verputzte Ofen an eine mallorquinische Finka erinnert. Durch Ziehen an zwei Drähten können die Gäste selbst Aufgüsse durchführen, wobei „klassisch“ oder „fruchtig“ zur Auswahl stehen.

Die Salinen-Sauna: Neben der Finnsauna befindet sich die „Salinensauna“, ebenfalls aus dicken Baumstämmen er-richtet und von einem verputzten Rundofen befeuert. Das Raumklima ist hier etwas milder, denn es liegen trockene 80 °C an, wobei man zudem selbst zwei verschiedene Aufgüsse herbeiführen kann. Große Salzbrocken an der Decke und auf einer Steige sorgen bei den bis zu 40 Gästen auf bequemen Liegestufen für Bergwerks-Stimmung.

Außen-Sauna:

Die Wiking-Sauna: Ebenfalls aus urigen, 40 cm dicken Hölzern wurde die Blockhaus-Sauna gezimmert. Das Steildach ist mit Gras bewachsen. Mit Farbwechsel-Deckenleuchten ausgestattet, vermittelt die „Wiking-Sauna“ bei maximal zwanzig Schwitzfreunden ein mildes Sanarium-Gefühl. Allerdings ist sie mit 75 °C und 15 % Luftfeuchtigkeit eine echte Finnsauna. Nach Art der Finnen wacht auch hier ein Saunageist über die Gäste - nämlich der mächtige, aus Vollholz geschnitzte „Sauna-Wombel“, das Maskottchen der Saunalandschaft.

Das Dampfbad: Nicht direkt im Saunadorf, sondern beim Rutschen-Auslauf ist das Dampfbad untergebracht, das von allen Gästen genutzt werden darf. Hier schwitzen bis zu fünfzehn Personen in munterer Runde und erfrischen sich da-nach unter den direkt davor gelegenen Duschen.

Abkühlen und Erfrischen: Zwischen Ruheraum und Wiking-Sauna finden Sie - durch einen Vorbau geschützt - das Tauchbecken sowie ein Kneipp-Tretbecken für die absolute Erfrischung. Zum vorherigen Abbrausen stehen die beiden Duschräume beim Eingang zur Verfügung. Ein weiteres Kneipp-Tretbecken befindet sich auf der Freibad-Wiese.

Aussenbereich: Der eigentliche Saunagarten besteht aus einem gepflasterten Hof und einer kleinen Wiese. Im Sommer können Sie jedoch außerdem die rund 20.000 m² große, schön gestaltete Liegewiese des Freibades nutzen, die durch einen Naturbach in zwei Teile untergliedert ist und wo auch viele alte Bäume Schatten spenden.

Warmwasserbecken: Im Badeland sind zwei warme Außenbecken zu finden. Ein Attraktionsbecken mit 30 °C erfreut durch Strömungskreisel und Sprudelliegen. Nicht nur entspannend, sondern auch sehr gesund ist der Aufenthalt im mollig warmen Sole-Außenbecken (34 °C), das zusätzlich über Nackenduschen und Massagedüsen verfügt.

Ruhen: Zum Nachruhen stehen ein Aufenthaltsraum mit Tischen sowie ein abgeschlossener Schlafraum mit einem Dutzend kuscheligen Liegen und Entspannungsmusik bereit.

Massagen / Wellness / Solarien: Wenn Sie sich verspannt und gestreßt fühlen, sollten Sie sich einfach mal was Gutes tun und den Alltag hinter sich lassen. Das Wellness-Angebot im „Geomaris“ umfaßt Klassische Massagen, Hot-Stone-Anwendungen, Fußreflexmassage, Honigmassage und Beauty-Kosmetikbehandlungen. Bitte vereinbaren Sie - auch kurzfristig - telefonisch Ihren Termin. Für die ganzjährige Urlaubsbräune sorgen drei preiswerte Solarien im Badeland.

Events: Jahreszeitlich angepaßte Aufgüsse und kleine Verwöhnaktionen runden das Programm des „Geomaris“ ab. Sehr beliebt sind auch die Candlelight-Termine, die im Herbst und im Frühjahr angeboten werden.

Gastronomie: Die großzügige Schwimmbad-Gastronomie bietet das typische Familien-Angebot von Pommes oder Brühwürstchen über Currywurst bis hin zu Pizza und Schnitzel. Auch eine große Getränke-Auswahl ist vorhanden. Zusätzlich gibt es Automaten für Getränke, Süßigkeiten und Eis.

Zahlung: Sämtliche Leistungen werden mit Bargeld beglichen.

Parken: Rund ums „Geomaris“ finden Sie viele schattige, kostenlose Parkplätze. Vergessen Sie aber bitte nicht das Einlegen der Parkscheibe.

Besuchsdatum: 01. Juli 2009

...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics