Saunaland im Erlebnisbad Festland Hamburg
...
Saunaführer-Bericht „Festland-Bad Hamburg“:

Motto: Entdecken was guttut.
Adresse: „Festland Familienbad“, Holstenstraße 30, D-22765 Hamburg
Telefon: 040 - 188 890
Internet: www.baederland.de

Resümee: Das neueste Hamburger Erlebnisbad ist das „Festland“. Man findet es seit Frühjahr 2009 im Stadtteil Altona, nicht weit von den Touristen-Attraktionen Landungsbrücken, Festplatz, Fischmarkt und Reeperbahn entfernt. Das Erlebnisbad gliedert sich in ein Sport- und Aktivangebot mit drei 25-m-Becken und Sprunganlage sowie einen Familienbereich mit der größten Wasserspiellandschaft Deutschlands. Kinder finden hier ein Paradies vor, das in einmaliger Weise die Zeit der Dinosaurier thematisiert. Mehrere der Urzeit-Kolosse können hier in verschiedenen Warmbecken bewundert und bespielt werden.

Die Saunalandschaft im Obergeschoß präsentiert sich in einem sehr modernen, eigenständigen Stil. Hier stehen etwa 400 m² in Innenbereich mit vier Schwitzräumen sowie eine große Dachterrasse zur Verfügung. Das „Festland-Bad“ ist komplett behindertengerecht und barrierefrei eingerichtet. Raucher finden eine wettergeschützte Ecke auf der Sauna-Terrasse. Der Sauna-Zutritt ist auch für Kinder erlaubt - sofern man sie dazu bewegen kann, den Spielbereich mit den Dinos zu verlassen…

Empfang: Von der gemütlichen Empfangshalle aus können Sie schon mal einen Blick aufs Familienbad werfen oder es sich auf gepolsterten Sitzgelegenheiten bequem machen. Das Bistro für externe Gäste liegt eine Etage höher, über Treppe oder Aufzug zu erreichen. An der personenbesetzten Kasse erhalten Sie eine Magnetkarte, mit der Sie die Zu-gangstür zum Saunaland öffnen können, sowie ein Plastik-Saunaband.

Öffnungszeiten: Die Saunalandschaft ist montags bis freitags von 9:00 - 23:00 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 10:00 - 23:00 Uhr. Montags ist Damensauna, ansonsten gemischter Betrieb.

Preise: Die 3-Stunden-Karte für Erwachsene kostet 13,80 €, die Tageskarte ist für 15,00 € zu erhalten. Kinder zahlen nur 7,80 € für die Tageskarte. Sonderpreise für Familien und Wertkarten. Der Besuch der Badelandschaft ist stets ein-geschlossen.

Umkleiden / Duschen: Der Umkleideraum für Saunagäste teilt sich in zwei gemischte und einen Damen-Bereich sowie eine Kosmetik-Ecke auf. Es stehen über 130 große Schränke zur Verfügung, wobei die Schrankwahl frei ist. Nach Einschieben der Magnetkarte kann der Schrank verschlossen werden, ein Transponder-Armband wird freigegeben. Die sanitären Anlagen der Vorreinigung sind für Damen und Herren getrennt nutzbar.

Saunabereich: Zwei Saunas nach Finnischer Art sowie zwei fein gekachelte Dampfbäder erwarten die Saunagäste. Die Aufgüsse finden jeweils zur vollen Stunde in der Finnischen Sauna statt.

Innen-Saunen:
Die Aufgußsauna: Sehr großzügig gestaltet ist die Finnische Aufgußsauna. Hier finden etwa 40 Gäste auf drei breiten Bankreihen Platz. Für die Befeuerung auf heiße 95 °C sorgt neben einem Hinterbank-Ofen vor allem der große Mar-mor-Ofen, über dem ein Kupferkessel-Verdampfer schwebt.

Das Bionarium: Den sanften Einstieg ins Sauna-Ritual erfährt man im Sanarium, auch „Bionarium“ genannt. Hier herrschen 65 °C Raumtemperatur bei 40 % Luftfeuchtigkeit. Ein schöner Rundofen und ein Hinterbank-Ofen bringen bis zu 35 Besucher auf drei bequemen Sitzstufen beim wechselnden Licht der Deckenleuchten in Schwitzlaune.

Das Dampfbad: Eine wellenförmig umlaufende, in Orangetönen gekachelte Sitzbank erwartet bis zu 25 Freunde des irisch-römischen Schwitzvergnügens. Hier herrschen rund 45 °C bei vollgesättigter Luft. Abwechslung fürs Auge bieten ein Farbwechsel-Sternenhimmel sowie ein angeleuchteter Bergkristall auf dem Verdampferofen.

Das Inhalations-Bad: Gesunde Kräuterdüfte atmen Sie im zweiten Dampfbad ein. Der kleinste Schwitzraum bietet immer noch ein Dutzend Plätze auf einer dunklen, umlaufenden Kachelbank. Auch hier ist ein Farbwechsel-Sternenhimmel zu bewundern, während 42 °C bei 100 % Luftfeuchtigkeit anliegen.

Abkühlen und Erfrischen: Zur Abkühlung steht eine zentrale Duschanlage mit drei kalten und einer Warmbrause sowie einem Kneippschlauch zur Verfügung. Der Eisschnee-Brunnen nebenan sorgt für stets frisches, gefrorenes Naß zum Abreiben. Eiskalt ist auch das runde Tauchbecken neben dem Einstieg ins Außenbecken. Zwei weitere, wind- und blickgeschützte Kaltduschen befinden sich auf der Terrasse. Für die innere Erfrischung zwischendurch sorgt ein kühler Trinkbrunnen.

Aussenbereich: Die etwa 300 m² umfassende Dachterrasse erlaubt das hüllenlose Entspannen auf etwa zwei Dutzend Liegestühlen. Man hat von hier aus auch einen schönen Blick auf das Außenbecken des Sportbads.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Angenehm temperiert ist das Ganzjahres-Außenbecken mit windgeschütztem Ein-stieg von innen. Hier kann man mit Blick auf die Terrasse ein halbes Dutzend Sprudelliegen sowie vier Massagedüsen genießen. Für wechselwarme Fußbäder stehen acht gekachelte Fußbecken bereit. Ein weiteres Warmbecken finden Sie im Familienbad.

Ruhen: Eine runde Lounge mit 20 Polstersitzen sorgt für luxuriös-gemütliche Entspannung. Zum sanften Schlummern steht zudem ein ebenfalls runder, voll verglaster Schlafraum mit weichen Liegestühlen zur Verfügung. Etwa 20 weitere Liegen verteilen sich entlang der Fensterfronten. Im Sommer ist natürlich die FKK-Terrasse der beliebteste Ruhebereich.

Massagen / Wellness / Solarien: Eine absolute Empfehlung ist auch der Wellness-Bereich des „Festland-Bades“. Die durchweg versierten Masseur/innen (www.elbmassage.de) bieten neben den Klassischen, den Fußreflex- und den Aroma-Massagen auch ein breites Spektrum an Wellness-Anwendungen an. So kann man sich hier beispielsweise auch ayurvedische Ahyanga-Massagen, Hot-Stone-Anwendungen, Softpacks, Aloe-Vera-Massage und Peelings angedeihen lassen. Sogar die exotischen Shiatsu- und Thai-Massagen sowie die asiatische Kräuterstempel-Massage oder die leckere Schoko-Massage sind erhältlich. Ergänzend dazu werden auch Massagen für Schwangere und Babies, Fango, Fußpflege und Gesichts-Masken angeboten. Zur Termin-Vereinbarung rufen Sie bitte vorher unter Telefon 040-4130789270 an, da es aufgrund der hohen Nachfrage zu Engpässen kommen kann.
Ein modernes Solarium steht für die ganzjährig streifenfreie Bräunung zur Verfügung.

Gastronomie: Es schadet nicht, wenn Sie ein wenig Hunger ins „Festland-Bad“ mitbringen. Das Bistro im Saunaland verwöhnt Sie mit leckeren, preiswerten Speisen sowie einer guten Auswahl an spritzigen Getränken und Kaffee-Spezialitäten. Natürlich können Sie auch das Restaurant im Badeland benutzen.

Zahlung: Nahezu alle Leistungen können auf das Transponderband gebucht werden, das die Daten später auf die Magnetkarte überträgt. Bezahlt wird dann am Kassenautomaten beim Ausgang. Lediglich in der Wellness-Abteilung sollten Sie Bargeld oder EC-Karte bereithalten.

Parken: Es gibt zwar kostenlose Parkplätze in der Umgebung des „Festland-Bades“, doch besser parkt man in der Tiefgarage direkt unter dem Bad. Dort stehen über 100 Parkplätze zur Verfügung, wobei das Parken für Saunagäste kostenfrei ist. Vergessen Sie aber nicht, an der Kasse nach der Ausfahrkarte zu fragen.

Besuchsdatum: 06. August 2009

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics