Saunaführer-Bericht Bulmare Burglengenfeld:
...
Saunaführer-Bericht „Bulmare Burglengenfeld“:

Motto: Das Wohlfühlbad einer ganzen Region…
Adresse: „Bulmare“, Im Naabtalpark 44, D-93133 Burglengenfeld
Telefon: 09471 - 601 930
Internet: www.bulmare.de

Resümee: Burglengenfeld ist ein traditionsreiches Städtchen im romantischen Naabtal, zwischen Regensburg und Nürnberg gelegen. Am Stadtrand findet man seit wenigen Jahren das „Bulmare“ - ein sehr modernes, aber dennoch gemütliches Erlebnisbad für die ganze Familie. Sportbecken und warme Erlebnisbecken mit rund 1.000 m² Wasserflä-che stehen drinnen und draußen zur Verfügung. Sämtliche Bassins sind übrigens aus hygienischem Edelstahl gefertigt. Im Sommer kommt noch das weitläufige Freibad-Gelände mit Matsch-Spielplatz und Beach-Volleyball hinzu. Für die Abenteuerlustigen ist eine rasante, 74 Meter lange Röhrenrutsche die Haupt-Attraktion. Erholungsbedürftigen steht auf mehr als 2.500 m² eine ausgedehnte, raffiniert colorierte Saunalandschaft mit sieben Schwitz-Angeboten sowie einer Kältekammer zur Verfügung.
Alle Bereiche sind behindertengerecht ausgestattet. Kinder sind im Saunaland zwar zugelassen, jedoch im Erlebnisbad wesentlich besser aufgehoben.

Empfang: Im großzügigen Foyer erwarten Sie außer der personenbesetzten Kasse auch die Cafeteria mit schönem Blick aufs Erlebnisbad sowie ein Shop mit allen Bade-Accessoirs. Bademantel und Saunatuch können ausgeliehen werden. Sie erhalten ein Transponder-Armband mit fest vergebener Schrank-Nummer, auf das sämtliche Leistungen gebucht werden.

Öffnungszeiten: Das komplette Bad ist täglich von 10:00 - 22:00 Uhr geöffnet. Montags (außer an Feiertagen und in den Ferien) ist Damensauna, ansonsten stets gemischter Betrieb. Geschlossen am 24. und 25. Dezember. An Silvester von 10:00 - 16:00 Uhr geöffnet, an Neujahr von 14:00 - 22:00 Uhr.

Preise: Der Eintritt kostet 11,50 € (2 Stunden), 13,50 € (4 Stunden) oder 15,00 € (Tageskarte). Sonderpreise für Wertkarten. Der Besuch von Erlebnisbad und Sommerbad ist stets inklusive.

Umkleiden / Duschen: Die für Damen und Herren getrennten Umkleideräume liegen im Obergeschoß. Hier findet man jeweils etwa 50 Vollschränke, die mittels des Transponder-Chips verschlossen werden. Die Vorreinigung verfügt über je sechs regelbare Duschen. Es stehen aber noch zwei weitere Duschgrotten oben sowie eine im Garten zur Verfügung.

Saunabereich: Gleich neben dem Saunameister-Raum beim Eingang finden Sie ein Wand-Board mit allen wichtigen Informationen über Bad und Saunalandschaft. Dort sind auch alle Termine sowie die Aufgußzeiten angeschlagen.

Innen-Saunen:

Die Aufguß-Sauna: Im finnischen Stil gehalten ist die Aufguß-Sauna. Etwa fünfzig Düfte sowie Meersalz, Honig oder Bir¬kenbüschel schaffen Abwechslung im Aufgußprogramm. An den 90-°C-Aufgüssen auf dem Kalkstein-Ofen können bis zu 35 Saunafans teilnehmen.

Die Aroma-Sauna: Eine schummrige Eck-Sauna verwöhnt Sie bei angenehmen 70 °C und 30 % Luftfeuchtigkeit. Der Kupferkessel-Verdampfer verströmt angenehme Düfte, während etwa 25 Gäste das Aquaviva-Mediengerät mit Was-serfall-Imitation und Entspannungs-Musik genießen können.

Die Maximus-Sauna: Immer wieder ein Erlebnis sind die Aufgüsse im Panorama-Sanarium. Diese werden alle 20 Minuten automatisch durch einen großen Schöpflöffel durchgeführt, der das aromatisierte Wasser aus einem Kessel nimmt und auf den sich öffnenden Ofen befördert. Dabei hat man durch die Panorama-Glaswand und die beiden Glas-türen freien Blick nach draußen. Farbwechsel-Deckenstäbe sorgen für ständig wechselnde Lichtverhältnisse.

Glas-Dampfbad: Haben Sie schon mal in einer gläsernen Kammer geschwitzt? Im „Bulmare“ können Sie das. Das blaue Dampfbad mit 16 Sitzplätzen ist komplett aus hygienischem Glas gefertigt. Die Sitze werden mit Kneippschläu-chen abgespritzt, dann kann man bei 45 °C und voll wassergesättigter Luft unterm Sternenhimmel schwitzen.

Das Textil-Dampfbad: Im Gesundheitsbereich des Erlebnisbades findet sich ein weiteres Dampfbad, das textil zu nutzen ist. Dieses ist 50 °C warm bei ebenfalls 100 % Luftfeuchtigkeit und mit schwarzem Granit ausgeschlagen. Bis zu zehn Gäste kommen hier in Badebekleidung unterm Sternenhimmel zum Schwitzen.

Außen-Saunen:

Die Arena-Sauna: Rund um einen großen Zentralofen findet man in der „Arena-Sauna“ gut 60 Sitzmöglichkeiten auf drei Bankstufen. Die extrabreite Mittelstufe lädt dabei auch zum Liegen ein, während man bei 90 °C und bis zu 25 % Luftfeuchtigkeit die Erlebnis-Aufgüsse genießen kann.

Die Bierkeller-Sauna: Das Bierbrauen hat in Burglengenfeld eine lange Tradition. Aus dem Spätmittelalter sind ent-lang des Flusses Naab noch 46 tonnengewölbte Bierkeller erhalten. Diesem Erbe wird man mit der Bierkeller-Sauna gerecht. Die in einen Hügel eingebettete, geräumige Schwitzkammer mit Naturstein-Wand ist sehr detailverliebt deko-riert mit alten Bierkrügen, Glasflaschen und einem Bierfaß-Ofen. Mehr als 50 Schwitzfreunde können sich hier bei molligen 80 °C an der einzigartigen Bierkeller-Atmosphäre erfreuen. In den Original-Kellern hingegen herrschten nur 4 - 6 °C vor.

Abkühlen und Erfrischen: Mannigfaltige Möglichkeiten stehen zum Erfrischen zur Verfügung. So gibt es im Innen-bereich zunächst zwei fein gekachelte Wassergrotten mit Erlebnisduschen, Warm- und Kaltduschen. Eine weitere Duschgrotte findet sich neben der Bierkeller-Sauna. Auch am Außenbecken gibt es eine kalte Dusche. Zudem können Sie sich im runden Tauchbecken bei 16 ° Wassertemperatur erfrischen. Fast arktische Temperaturen findet man in der Schneekammer vor. Dort kann man bei Minus 12 °C auch im Sommer Schneebälle formen. Schließlich ist es auch möglich, den Storchengang im kalten Kneipp-Tretbecken zu üben. Dieses befindet sich im Erlebnisbad nahe des Textil-Dampfbades.

Aussenbereich: Abwechslungsreich gestaltet ist der Saunagarten, der sich über zwei Ebenen erstreckt. Insgesamt können etwa 1.500 m² Wiesen und Terrassen genutzt werden. Rund 50 Liegestühle stehen fürs textilfreie Bräunen be-reit, wobei man auch viele Schmetterlinge an blühenden Büschen beobachten kann.

Warmwasserbecken / Fußbäder: Nicht nur bei Sonnenschein ist das 32 °C warme Außenbecken ein Genuß. Es liegt mittig im Saunahof, zwischen Bierkeller-Sauna und Arena-Sauna. Zur Einstimmung sollte man zuvor aber ein wech-selwarmes Fußbad nehmen, das man auf Marmor-Wärmebänke in acht Fußbecken absolvieren kann. Weitere War-mbecken finden Sie im textilen Badeland, wobei sich vor allem das Thermal-Außenbecken empfiehlt.

Ruhen: Rund um den „Marktplatz“ mit dem Glasbrunnen kann man sich auf Stühlen ausruhen. Angenehmer ist dies jedoch im Panorama-Ruheraum mit Ausblick auf den Saunagarten und das „Bambus-Höfchen“. Oder schlummern Sie einfach eine Runde im abgedunkelten Schlafraum. Schließlich gibt es noch das große Ruhe-Blockhaus im Garten, wo man von zwei Ebenen einen schönen Blick ins Naabtal hat. Im Sommer bietet sich außerdem der Saunagarten zum Liegen an.

Massagen / Wellness / Solarien: Der Wellness-Bereich befindet sich am Sauna-Eingang. Das Angebot umfaßt hier neben den Klassischen Massagen auch Aroma-Massagen, Bürstenmassagen oder Salz-Öl-Peeling. In den exotischen Massagebereich fallen die Garshana-Seidenhandschuh-Massage, die tibetische Rückenmassage oder die Kräuterstem-pelmassage. Außergewöhnlich sind auch die Hot-Stone-Massage, die Edelstein-Massage oder die Klangschalen-Massage. Neu im Angebot sind außerdem die Schokoladenmassage oder die Ohrkerzenbehandlung.
Für durchgängige Urlaubsbräune sorgen zwei Solarien neben der Schneekabine sowie zwei weitere im Erlebnisbereich beim Textil-Dampfbad.

Events: Sehr beliebt ist die „Mitternachts¬sauna“, die jeden letzten Freitag im Monat von 22:00 - 2:00 Uhr stattfindet. Für die Motto-Saunaabende wie „Winternachtstraum“ oder „Sauna-Fasching“ sollten Sie rechtzeitig im Voraus buchen.

Gastronomie: Das Restaurant im Erdgeschoß ist großzügig angelegt und bietet eine umfangreiche und preisgünstige Speisekarte. Das leckere Angebot reicht von Suppen, Salaten und kleinen Snacks über Kindergerichte und Pasta bis hin zum Pfeffersteak vom Rind mit Brokkoli und Kroketten oder Zanderfilet mit Schwenkkartoffeln. Dazu gibt es eine große Auswahl an kalten und heißen Getränken. Abends können sie zusätzlich auch flackerndes Kaminfeuer genießen. Natürlich können Sie ebenso gut auch in der Cafeteria im Badeland oder auf den Sonnen-Terrassen speisen. Zusätzlich finden Sie im Foyer Automaten für Eiscreme und Süßigkeiten.

Zahlung: Alle in Anspruch genommenen Leistungen werden auf den Transponder-Chip gebucht. Die Bezahlung erfolgt komplett nachschüssig am Automaten, wobei selbstverständlich der jeweils günstigste Tarif errechnet wird.

Parken: Direkt vor dem Bad stehen fast 200 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Besuchsdatum: 29. Juli 2009


...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics