Saunaführer-Bericht: "Bademaxx Speyer"
...
Saunaführer-Bericht „bademaxx Speyer“:

Motto: Das Sport- und Erlebnisbad in Speyer.
Adresse: „bademaxx“, Geibstraße 3, 67345 Speyer
Telefon: 06232 - 625 15 00
Internet: www.bademaxx.de

Resümee: Speyer ist eine sehr sehenswerte, historische Stadt am Rhein. Unbedingt gesehen haben muß man den ro-manischen Dom, eines der ältesten und schönsten Kirchenbauwerke in Deutschland. In den Altstadtbummel kann man den Besuch im Museum am Domplatz einschließen, wo oftmals bedeutende Sammlungen präsentiert werden. Zu den allerersten Adressen in Deutschland zählt auch das Technik-Museum. Weltweit einmalig ist hier ein echter Jumbo-Jet im Lande-Anflug zu bewundern. Zahllose weitere, interessante Exponate von Rennwagen über Dampfmaschinen, Düsenjäger und Eisenbahnen bis hin zum U-Boot machen die Stippvisite zum unvergesslichen Erlebnis.
Seit wenigen Jahren darf sich Speyer mit einer weiteren Sehenswürdigkeit schmücken: dem „bademaxx“. Das moderne Sport- und Erlebnisbad für die ganze Familie befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Technik-Museum, direkt neben der Jugendherberge und gegenüber eines großen Hotels. Im Badeland kann man sich auf sechs Schwimmbahnen je 25 m austoben, seine Fertigkeiten im Turmspringen demonstrieren oder ganz einfach im Erleb-nisbecken mit Wellenball planschen. Für Abenteuerlustige empfiehlt sich der Einschwung in die 63 Meter lange Blackhole-Röhrenrutsche. Ein Ganzjahres-Außenbecken, ein Kinderbecken und die große Ruhegalerie vervollständigen das Angebot. Im Sommer steht zusätzlich ein großes Außengelände mit 50-m-Nichtschwimmerbecken, einem zweiten Sportbecken sowie vielen Spiel- und Sportmöglichkeiten zur Verfügung.
Die Saunalandschaft verfügt über rund 3.500 m² Fläche und ist avantgardistisch gestaltet. Hier stehen vier Schwitz-räume zur Erkundung bereit. Eine Altersbeschränkung für den Zutritt gibt es nicht. Nahezu alle Bereiche des Bades und der Saunalandschaft sind auch für Gehbehinderte problemlos nutzbar.

Empfang: Die Kassenkraft am Counter händigt Ihnen Ihren persönlichen Chip aus, der für Schranken, Spind und bargeldloses Zahlen benötigt wird. Im Shop können alle Bade-Utensilien von lustigen Quietsche-Entchen bis hin zum Saunatuch und Bademantel erwerben. Letzteres kann auch ausgeliehen werden. Im externen Bistro können Sie schon mal einen Blick durch die Glasscheibe auf das Badegeschehen werfen.

Öffnungszeiten: Die Saunalandschaft ist montags bis samstags von 10:00 - 22:00 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feier-tagen ist von 10:00 - 20:00 Uhr Saunabetrieb. Montags haben nur Damen Zutritt, ansonsten herrscht stets gemischter Betrieb. Geschlossen an Neujahr, Ostersonntag, 1. Weihnachtstag. Verkürzt an Heiligabend und Silvester (10:00 - 13:00 Uhr).

Preise: Die Drei-Stunden-Karte kostet 10,00 €. Vier Stunden sind für 12,00 € zu haben und der Tages-Tarif beträgt 14,00 €. Sonderpreise für Wertkarten und Sommer-Sauna. Der Besuch von Erlebnisbad und - im Sommer - Freibad ist stets eingeschlossen.

Umkleiden / Duschen: Der Umkleidebereich ist gemischt gemeinsam mit den Badbesuchern zu nutzen, eigene Sauna-Umkleiden gibt es nicht. Die Schrankwahl ist frei. Zum Umziehen stehen ausreichend Einzelkabinen zur Verfügung. Jeweils ein Dutzend regelbare Vorreinigungs-Duschen für Damen und Herren folgen auf die Umkleiden. Sie können aber auch die geschlechtergetrennten Duschräume im Saunaland benutzen. Badebekleidung oder Bademantel werden benötigt, um am Erlebnisbecken und der Cafeteria vorbei zum Sauna-Eingang zu gelangen.

Saunabereich: Die Saunalandschaft ist im modernen Stil gestaltet, wobei der Kontrast von dunklen und leuchtenden Farben sowie raffinierter Lichteinfall einen Spannungsbogen erzeugen. Akzente setzen der offene Kamin sowie die natürlich wirkenden Bruchsteinböden. Vier Schwitzräume, davon drei im 700 m² großen Innenbereich, warten auf Ihre Erkundung.

Innen-Saunen:
Die Trockensauna: Heiss, heisser, 100 °C. Diese Temperatur läßt den Schweiß auch bei geringer Luftfeuchte schnell fließen. Der Kupferkessel-Verdampfer über dem Eck-Ofen sorgt für eine angenehme Beduftung beim Schwitzen.

Das Sanarium: Milde 50 °C herrschen in der Soft-Sauna. Automatische Aufgüsse auf dem Quarzit-verkleidetem Ofen sorgen für eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50 %. Rund 25 Besucher finden hier Platz.

Das Dampfbad: Den Mittelpunkt des Saunabereichs bildet die runde Dampfkammer. Auf den lachsfarben und azur-blau gekachelten Wärmebänken kommen bei 50 °C und dampfgeschwängerter Luft bis zu einem Dutzend Gäste ins Schwitzen. Ein beleuchteter Bergkristall und Farbwechsel-Spotlights sorgen für optische Effekte.

Außen-Sauna:
Die Blockhaus-Sauna: In der finnischen Blockbohlen-Sauna herrschen 90 °C. Nachdem Sie im Vorraum Ihren Ba-demantel abgehängt haben, können Sie hier zusammen mit maximal 30 Saunafreunden zur vollen Stünde die Aufgüs-se genießen.

Abkühlen und Erfrischen: Für die Erquickung zwischen den Saunagängen sorgen drei Kaltduschen und zwei Kneippschläuche sowie eine farblich akzentuierte Erlebnisdusche. Danach geht es ins kühle Tauchbecken mit Farb-wechsel-Spots an der Decke oder ins Natur-Becken mit Brunnen im Garten.

Aussenbereich: Im Sommer ist die große Liegewiese auf rund 3.000 m² Fläche der bevorzugte Aufenthaltsort. Hier können Sie textilfrei im Gras oder auf Liegestühlen unter alten Bäumen bräunen.

Fußbäder: Acht runde Fußbecken aus Edelstahl an einer anthrazit gekachelten Wärmesitzbank dienen zur Durchblu-tungs-Förderung.

Ruhen: Im Panorama-Ruheraum entspannen Sie auf fünfzehn Liegen mit Blick auf den Garten.

Massagen / Wellness / Solarien: Eine gesundheitsfördernde oder beruhigende Massage rundet jeden Saunabesuch ab. Neben den klassischen Massagen sind beispielsweise noch die Bürsten-Massage, Migräne-Behandlung oder Hot-Stone-Massage im Angebot. Drei moderne Solarien auf der Ruhegalerie im Badeland sorgen für einen stets gesunden Teint.

Gastronomie: An der Saunabar können Sie dem Durst mit frisch gepressten Säften, Kaffee, Softdrinks, Bier und Wein Paroli bieten. Zur Bekämpfung des kleinen Hungers stehen knackige Salate, Wraps und allerlei Snacks von Currywurst bis Schnitzel bereit. Man sitzt gemütlich am Kaminfeuer oder auf der Terrasse. Natürlich können Sie auch die Cafeteria im textilen Badeland nutzen.

Zahlung: Nachdem Sie den Eintrittspreis entrichtet haben, werden alle weiteren Leistungen auf den Chip gebucht und beim Austritt am Automaten beglichen.

Parken: Es stehen ausreichend kostenlose Parkplätze bereit, auf denen auch Wohnmobile abgestellt werden können.

Besuchsdatum: 17. Juli 2010
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics