Saunaführer-Bericht: Saunaland im Welcome-Hotel Arolsen
...
Saunaführer-Bericht „Welcome-Hotel Bad Arolsen“:

Welcome-Hotel | Motto: You are welcome - rundum wohlfühlen im Hessischen Versailles
Königin-Emma-Strasse 10 | 34454 Bad Arolsen
Telefon: 05691 - 80 80 | Fax: 05691 - 808 529 | Internet: www.welcome-hotel-badarolsen.de

DAS RESÜMEE
Die Ursprünge des Kurortes Bad Arolsen gehen auf das im Jahre 1131 gegründete Augustinerinnen-Stift Aroldessen zurück. Von 1655 bis 1918 war Arolsen Residenzstadt der Grafen und Fürsten von Waldeck-Pyrmont und danach bis 1929 Hauptstadt des Freistaates Waldeck. Aus dieser glanzvollen Zeit ist vieles erhalten geblieben. Sehr imposant ist das barocke Residenzschloß aus dem Jahre 1720, das auch als das „Versailles Hessens“ bezeichnet wird. Schräg ge-genüber befindet sich das Welcome-Hotel, ein 120-Betten-Haus der Vier-Sterne-Kategorie. Die zugehörige Wellness-Landschaft mit Pool, sechs Schwitzgelegenheiten und mehreren Behandlungsräumen ist nicht nur für Hotelgäste zugänglich, sondern darf auch von externen Besuchern genutzt werden.

DER SAUNABEREICH
Der hoteleigene Wellness-Bereich erstreckt sich über rund 2.000 m², wobei die Hälfte dem Saunagarten zuzuordnen ist. Die Einrichtung darf als avantgardistisch bezeichnet werden.

DER EMPFANG
Das Einchecken erfolgt am Empfangstresen des Hotels. Hier können zu 3,00 € auch Saunatuch und Bademantel ausgeliehen werden.

DIE ÖFFNUNGSZEITEN
Montags bis freitags: 14:00 - 22:00 Uhr | Samstags, sonn- und feiertags: 11:00 - 22:00 Uhr.

DIE PREISE
Für Hotelgäste ist der Besuch der Saunalandschaft inkludiert. Die Zimmerpreise beginnen bei 81,00 € für das Einzel-zimmer bzw. 132,00 € für das Doppelzimmer, jeweils inklusive Frühstück. Externe Gäste zahlen 15,00 € für die Sau-nanutzung.

UMKLEIDEN | DUSCHEN
70 Schränke stehen für das Umkleiden zur Verfügung, wobei es keine Geschlechtertrennung gibt. Es stehen jedoch auch Einzelkabinen bereit. Die Schrankwahl ist frei, das Abschließen erfolgt mit der Eintrittskarte. Bei den Umkleiden befinden sich auch zwei Brausekabinen mit regelbarer Temperatur.

DIE SAUNEN
Pools, Saunalandschaft und Wellness-Abteilung sind im Untergeschoß des Hauses untergebracht. Die sehr modern eingerichtete Anlage gefällt durch eine kräftige Farbgebung und feine Glasmosaiken. Am Eingang finden Sie eine Beschreibung der Saunas mit den Aufgußzeiten.

INNENBEREICH
Die Panorama-Sauna: Ein nicht sichtbarer Hinterbank-Ofen erhitzt die finnische Innensauna auf 85 °C. Die bis zu zwanzig Besucher können hier unter drei Sitzhöhen wählen. Die automatischen Aufgüsse finden zweimal täglich statt, und zwar belebend um 19:00 Uhr und beruhigend um 21:00 Uhr. Durch die große Glasscheibe kann man die Atmosphäre des Saunabereichs einfangen.

Die Bio-Sauna: Das kleine Sanarium bietet eine umlaufende Sitzbank für acht Personen. Zu den milden 55 °C Raum-temperatur gesellen sich 50 % Luftfeuchte, so dass man sanft und doch schnell zu transpirieren beginnt.

Die Salzkristall-Sauna: Optisches Highlight der Saunalandschaft ist die aus orangefarbenem Himalaya-Steinsalz ge-mauerte Kammer. Die Salzkristalle sind hinterleuchtet und wirken beruhigend und vitalisierend zugleich. Bei ange-nehmen, trockenen 50 °C kann man es hier lange aushalten. Auf den drei gegenüberliegenden Sitzreihen finden bis zu 40 Gäste Platz, wobei die oberste Stufe besonders breit zum bequemen Liegen ausgelegt wurde.

AUSSENBEREICH
Die Blockbohlen-Sauna: Im Stil einer schwedischen Ferienhütte präsentiert sich die erste Außensauna in grau gestrichenen Blockbohlen. Nachdem man im Vorraum seinen Bademantel abgehängt hat, betritt man den naturbelassen ho-nigfarbenen Raum mit 26 Sitzplätzen auf drei breiten Bankstufen. Ein Aufgußeimer steht bereit, um bei 85 °C je nach Gusto selbst Aufgüsse durchzuführen.

Die Kelo-Sauna: Knackige 100 °C herrschen in der Rundstamm-Sauna, die aus dem silbrigen, über 300 Jahre alten Holz der Nordpolar-Kiefer gezimmert wurde. Die helle Bestuhlung aus Abachi-Holz bietet einen schönen Kontrast dazu. Bis zu 32 Gäste finden in drei Sitzhöhen Platz. Auch hier steht ein Holzkübel für eigene Aufgüsse zur Verfügung.

DAS ABKÜHLEN
Eine wellenförmige Duschwand in kobaltblauem Glas-Mosaik bietet mit vier regelbaren Brausen und zwei kalten Kneippschläuchen Erfrischung nach dem Saunagang. Gleich daneben befindet sich ein langgezogenes Kneipp-Tretbecken zum Üben des Storchenganges. Im Saunagarten finden Sie zwei weitere Tellerduschen an einer Gabionen-Wand.

DIE WARMBECKEN
Wenn Sie sich im warmen Wasser tummeln möchten, können Sie in Badebekleidung den nierenförmig geformten Ho-telpool nutzen oder sich im Whirlpool besprudeln lassen.

DIE AUSSENANLAGE
Im Außenbereich finden Sie einen gepflegten Rasen, der von kleinen Apfelbäumen gesäumt wird und an einen engli-schen Garten erinnert. Zwischen den Blockhäusern ist ein Liegedeck angelegt, das von einem Naturteich umgeben ist.

RUHEMÖGLICHKEITEN
Zur Entspannung zwischen den Saunagängen stehen hübsch gekachelte Wärmebänke, ein Ruheraum mit bequemen Liegen und Lesezirkel sowie eine kleine Lounge zur Verfügung. Im Sommer ist natürlich der Saunagarten die erste Wahl. Dort kann man sich auch hüllenlos bräunen.

WELLNESS | SOLARIEN
Gönnen Sie sich mal wieder eine Auszeit und lassen sich von geschulten Händen verwöhnen. Ein umfangreiches An-gebot an Wellness-Behandlungen und Kosmetik-Anwendungen steht für den Erhalt Ihrer Gesundheit und Schönheit bereit. Genießen Sie beispielsweis ayurvedische Wohlfühl-Massagen, ein Rosenblüten-Bad in der Kaiserwanne, ein reinigendes Peeling, wohltuende Softpacks oder eine Luxus-Pediküre. Mit Tiefenwärme und Bräune versorgt Sie ganzjährig eine Sonnenbank neben dem Pool.

ZUSATZANGEBOTE
Der stilsicher eingerichtete Hammam mit von unten illuminiertem Marmortisch und blauem Sternenhimmel kann für Seifenschaum-Massagen nach türkischer Art gebucht werden.

GASTRONOMIE
Passend zum stilvollen Ambiente des historischen Gemäuers ist auch eine gehobene Gastronomie vorhanden. Das Restaurant ist in der ehemaligen Orangerie des Schlosses untergebracht, direkt mit dem Saunagarten verbunden. Schon beim Studieren der Speisekarte wird Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Carpaccio aus Seeteufel und Lachs auf mariniertem Rucola mit Limetten-Oliven-Vinaigrette als Vorspeise? Im Hauptgang dann vielleicht Steinbuttfilet im Lardomantel an weißer Portweinsauce auf Blattspinat umlegt mit Thymian-Kartoffeln. Oder doch lieber die Waldecker Schloßherrenpfanne oder Lammkrone oder Rinderfilet-Medaillons? Hier hat man wirklich die Qual der Wahl unter vielen exzellent zubereiteten Gerichten. Passend dazu gibt es natürlich auch vollmundige Weine, Desserts, Cocktails und vieles mehr. Natürlich können Sie auch in den weiteren hauseigenen Restaurants „Schlossgasthof“, „Remise“ und „Gewölbekeller“ speisen und vergnügliche Stunden im Abendlokal „Plückers“ erleben.

ZAHLUNGSVERKEHR
Sie können die Leistungen entweder gleich in bar bezahlen oder erst beim Austritt bzw. auf die Zimmer-Nummer buchen lassen.

PARKMÖGLICHKEITEN
Direkt beim Hotel stehen Ihnen kostenlose PKW-Parkplätze zur Verfügung. Für die Anreise mit dem Wohnmobil eignet sich der Reisemobilhafen am nur wenige Kilometer entfernten Twistesee am besten.

Besuchsdatum: 18. August 2011
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics

...