Saunaführer-Bericht: "Alpamare Bad Tölz"
...
Saunaführer-Bericht „Alpamare Bad Tölz“:

Motto: So viel Spaß kann man aus Wasser machen.
Adresse: „Alpamare“, Tölzer Thermen, Ludwigstraße 14, D-83646 Bad Tölz
Telefon: 08041 - 509 991
Internet: www.alpamare.de

Resümee: Das „Alpamare“ ist ein Bad der Superlative. Bereits vor über 30 Jahren als wohl erstes Spaßbad in Deutschland eröffnet, hat es sich bis heute ständig weiterentwickelt und neue Attraktionen präsentiert. Dazu gehört beispielsweise die Rutschenlandschaft mit über einem Kilometer Rutschenstrecke, darunter der 330 Meter langen Rei-fenrutsche „Alpabob“. Zu den Attraktionen gehören auch ein großes Lagunen-Wellenbecken sowie eine weitläufige Thermalbade-Landschaft mit gesundem Jodsole-Wasser. Als erstes Bad in Europa präsentierte man hier auch eine Indoor-Surflandschaft mit stehender Welle. Zudem wurde das „Alpamare“ kürzlich zum saubersten Bad Deutschlands gekürt. Per Bademantelgang angeschlossen ist das Wellness-Hotel „Quellenhof“. Die Saunalandschaft umfaßt etwa 700 m², davon etwa 400 m² im Innenbereich, aufgeteilt jeweils hälftig in Damen- und Herrenbereich. Das Saunaland ist für Behinderte geeignet und auch Kinder werden nicht ausgeschlossen.

Empfang: Sie werden beim Eintritt von einer freundlichen Kassendame empfangen, die Ihnen nach Bedarf auch Ba-detücher und Bademantel zur Verfügung stellt.

Öffnungszeiten: Alle Bereiche des „Alpamare“ sind täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Ausnahmen sind Heilig-abend (9:00 - 12:00 Uhr) und Silvester (9:00 - 16:00 Uhr).

Preise: Der Eintrittspreis ist abhängig von der Tageszeit und dem jeweiligen Tag. Im Normaltarif kostet die 4-Stunden-Karte für Erwachsene 28 €, wobei außer der Sauna auch jeweils die Bereiche Thermalbad und Spaßbad inkludiert sind, die Surfanlage kostet einen geringen Obolus. Die Tageskarte kommt auf 34 €. Kinder von 7 - 14 Jahren zahlen zwischen 18,50 € und 24 €. Ermäßigungen für Gruppen, Familien, 2-Tages¬karte, be¬stimmte Zeiten. Kinder bis 6 Jahre frei.

Umkleiden / Duschen: Im Untergeschoß stehen sehr viele Schränke und Umkleidekabinen zur freien Auswahl. Sogar einige Einzelkabinen können gemietet werden. Schlüsselpfand wird nicht benötigt. Die nach Geschlecht getrennten Duschen werden gemeinsam mit den Badbesuchern genutzt. Weitere Brausen finden sich jeweils in den Saunaberei-chen.

Saunabereich:
Der Besuch der Saunalandschaft ist für alle Badegäste im Eintrittspreis inkludiert. Es ist jeweils ein Bereich für Damen und einer für Herren vorhanden. Ein zusätzliches textiles Dampfbad für beide Geschlechter befindet sich gleich beim Eingang zum Saunabereich. Die Aufgüsse werden jeweils stündlich vorgenommen. Die Aufgußpläne sind bei den Aufgußsaunas ausgehängt.

Innen-Saunen:
Die Aufgußsaunen: Gut 40 Personen fassen die beiden Element-Saunas, in denen die Aufgüsse durchgeführt werden. Die Bänke gehen über Eck auf vier Stufen, so daß sie verschiedene Temperaturen fühlen können, die etwa zwischen 85 und 95 °C liegen. Große Elektro-Öfen neben den Eingängen sorgen die die nötige Hitze.

Die Trockensaunen: Etwas sanfter kommt man in den trockenen Finnsaunas zum Schwitzen. Hier finden jeweils 24 Saunafans auf vier Stufen Platz. Bei 80 °C Temperatur und geringer Luftfeuchte kann man die Lichter des Farbwech-sel-Sternenhimmels genießen, ein Fenster sorgt für Helligkeit.

Abkühlen und Erfrischen: Ein Kaltdusch-Bereich mit einer Handvoll Brausen, von denen zwei auch warm gestellt werden können, sorgt für die nötige Erfrischung nach dem Schwitzgang. Auch gekachelte Tauchbecken mit Nacken-dusche findet man hier. Zudem kann man sich beim Gang durch den Hof oder in den ebenfalls kühlen Außenbecken erfrischen.

Aussenbereich: Beide Saunabereiche verfügen über einen gepflasterten Hof, wo man sich auf Liegen mit Blick auf die Freibecken verlustieren kann.

Fußbäder: Je eine Nische mit vier keramischen Fußwechselbecken steht für Kneipp´sche Anwendungen zur Verfügung.

Ruhen: In den mit Illusionsmalerei verzierten Ruheräumen kann man sich vom Alltag ausklinken.

Massagen / Wellness / Solarien: Schräg gegenüber der Saunalandschaft befinden sich die Massage-Kabinen und So-larien. Außerdem kann eine Liegewiese mit Deckenstrahlern kostenlos genutzt werden. Für die Massagen wird Termin-Vereinbarung empfohlen. Die Massagezeit wird auf die Besuchszeit gutgeschrieben.

Zusatzangebote: Neben der Massageabteilung befinden sich zwei weitere Warmräume, die in Badekleidung von beiden Geschlechtern genutzt werden. Es handelt sich um einen Jod-Inhalationsraum für acht Personen sowie um eine ebenso große Dampfkammer, die hier Hamam genannt wird. Ebenso gesundheitsförderlich ist natürlich der Thermalbade-Bereich, wo man außer einem großen Bewegungsbecken auch mehrere warme Außenbecken nutzen kann. Auch den Sprung in die Brandung des riesigen, überdachten Wellenbeckens sollte man sich zwischen den Schwitzgängen gönnen.

Gastronomie: Das Restaurant liegt im Zentrum des „Alpamare“. Hier wird ein breites Spektrum an Speisen und Getränken in Selbstbedienung angeboten, inklusive Salatbar. Für Selbstversorger ist auch ein Picknickraum vorhanden.

Zahlung: Gezahlt wird im ganzen Bad mittels Eintritt-Chip, also bargeldlos. Vergessen Sie beim Austritt bitte nicht, auch den Parkchip freizuschalten.

Parken: Direkt vorm Eingang sind Gäste-Parkplätze vorhanden. Bei der Einfahrt erhalten Sie einen Chip. Die ver-günstigte Parkgebühr entrichten Sie bitte an der Bad-Kasse.

Besuchsdatum: 20. Mai 2010
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics