DE-60487 Frankfurt-West: Ibis-Hotel
...
== Gut und günstig ==

Nach unserem Besuch der Odenwald-Therme suchten wir eine günstige Übernachtungs-Möglichkeit in der Nähe. Da uns diesmal nicht der Sinn nach einem privaten Hotel stand, informierten wir uns über die Etap-Hotels im näheren Umkreis. Da kamen Würzburg, Darmstadt und Frankfurt in Frage. Etap ist zusammen mit Formule 1 ja die Einsteiger-Klasse der Accor-Gruppe. Leider mussten wir feststellen, dass die Zeiten der Billig-Preise bei Etap vorbei sind. In dieser Region zumindest zahlt man zwischenzeitlich mindestens 47 Euro für das einfachste Doppelzimmer. Formule 1 gibt es in der Gegend keines. So entschlossen wir uns, bei Ibis nachzusehen. Das ist sozusagen die untere Mittelklasse der Accor-Gruppe. In Frankfurt ist das Angebot recht gut, es gibt hier gleich vier Ibis-Hotels.

Ein Anruf bei Ibis Frankfurt City West ergab, dass ausreichend Zimmer frei waren - zum Preis ab 54 Euro für das Doppelzimmer. Das erschien uns fair und so machten wir uns auf den einstündigen Weg von Bad König zur Rhein-Main-Metropole. Man darf hinzufügen, dass wir momentan kein „Event“ in Frankfurt haben, also die wirklich horrenden Messe-Preise (bis zu 250 % Aufschlag auf den Zimmerpreis) nicht anfielen.

Das Hotel liegt an der Peripherie in einem gemischten Gewerbegebiet, nicht weit vom Messegelände entfernt. Nicht unbedingt die allerschönste Gegend, aber auch keine „gefährliche“ Lage. Man kann hier also ohne große Bedenken auch das Auto vor der Tür abstellen. Das Hotel verfügt über einen eigenen Parkplatz, der überwacht wird, doch es waren auch jede Menge kostenloser Stellplätze direkt anbei zu finden.

Der Empfang war freundlich, wir bezahlten per EC-Karte. Man darf hinzufügen, dass wir eine Kleinfamilie sind, also mit zwei Erwachsenen und einem 8-jährigen Kind übernachteten. Das machte aber keine Probleme und kostete auch keinen Aufpreis. Ausladen konnten wir direkt vorm Eingang. Prospektständer informieren im Eingangsbereich über die wichtigsten Attraktionen in Frankfurt, wobei ich die Flyer der Frankfurter Bäderbetriebe und des Zoos allerdings vermisste.

Das Hotel verfügt über ungefähr 100 Zimmer auf vier Stockwerken. Wir hatten ein Nichtraucherzimmer auf der vierten Etage, genauer gesagt Zimmer 422. Leider gibt es nur einen Aufzug, so dass es bei Vollbelegung schon zu Wartezeiten kommen kann. Die Treppe nimmt man in den vierten Stock ja eher ungern. Das Zimmer wird durch - kurzes - Einschieben einer Plastik-Karte geöffnet. Auf ein längeres Einschieben reagiert die Tür nicht. Das könnte man schon kenntlich machen. Dann öffnete sich ein ca. 15 m² großer Raum vor uns, also nicht üppig, doch ausreichend. Es gibt einen kleinen Vorraum mit der Garderobe und Extra-Tür, außerdem Dusche, Toilette und Waschgelegenheit in einem abgeteilten Raum.

Das Zimmer war wirklich sauber und modern eingerichtet. Alles sah wie neu aus, keine Spuren der Vormieter an den weiß und braun gestrichenen Wänden oder den Möbeln. Mittelpunkt des Raumes ist natürlich das Bett, das 160 cm breit ist und relativ bequem. Wer sich allerdings aufsetzen möchte, wird bemerken, dass es sich von der Wand wegbewegt. Fürs Putzen ist das wohl okay, aber ich finde das etwas lästig. Für drei Personen ist das Bett auch schon etwas zu schmal, doch es ging schon. Schließlich hatten wir ja kein Zimmer für drei gebucht.

An Zusatz-Ausstattung gibt es natürlich Telefon und Fernseher. Das TV-Gerät war zwar etwas klein, aber immerhin ein Flatscreen mit funktionierender Fernbedienung. Um es zu benutzen, muss es an der Seite eingeschaltet werden. Über die Fernbedienung geht das nicht, was ebenfalls hätte irgendwo erklärt sein können. Dafür war aber eine aktuelle TV-Zeitschrift vorhanden und auch die Sender-Belegung war angegeben.

Etwas enttäuschend war für mich der Internet-Anschluß. Da wird mit „Free WIFI“ geworben, doch das ist so nicht ganz richtig. Kostenlos ist es nämlich nur in der Lobby bzw. der Bar, im Zimmer selbst wählt man sich in den Hot-Spot der Telekom ein. Das kostet natürlich Geld und ist kein Sonderangebot. Das ist bei der Schwestergruppe Etap viel besser gelöst, denn dort kann man sich von überall kostenlos ins Internet einwählen. Da ich aber sowieso den UMTS-Stick dabei hatte, fiel die Sache bei mir nicht ins Gewicht. Ärgerlich finde ich es aber dennoch.

Geschlafen haben wir den Umständen entsprechend gut, das Bett ist okay und für zwei Personen absolut in Ordnung. Auch das Badezimmer entsprach unseren Erwartungen. Die Dusche war sauber und die Wassertemperatur gut regelbar. Eine Ablage im Duschraum für das Schampoo habe ich vermisst und die Glastür schloss nicht ganz, doch das war zu verschmerzen. Zwei Handtücher, davon eines sehr klein, sind aber schon grenzwertig. Drei sind eigentlich Standard. Die Toilette war ebenfalls okay und sauber, wenngleich man schon ein wenig beengt sitzt. Große, saubere Spiegel waren ebenfalls vorhanden. Zudem gibt es einen Föhn im Badezimmer. Insgesamt ist die sanitäre Situation durchaus mit gut zu bewerten. Gut ist auch, dass der Boden mit Holz-Laminat ausgelegt ist und nicht mit einem billigen Teppichboden.

An weiteren Leistungen sind u. a. der Wäsche-Service und die Gastronomie zu nennen. Man kann seine schmutzige Wäsche im Haus abgeben und bekommt sie am nächsten Morgen frisch gereinigt zurück. Der Preis dafür ist okay. Die gastronomischen Leistungen haben wir aus Zeitmangel nicht ausprobiert. Im Aufzug kann man aber lesen, dass es einen 24-Stunden-Service gibt, wobei Getränke zu normalen Preisen und auch kleine Snacks wie Suppen, Salate oder Pizza-Schnitten angeboten werden. Natürlich gibt es auch einen Frühstücks-Service (6.30 bis 10 bzw. 11 Uhr), der aber zehn Euro Aufpreis pro Person kostet und damit für uns zu teuer war. Die Qualität der Speisen und Getränke können wir also nicht beurteilen.

Insgesamt gesehen war die Übernachtung sehr angenehm und ohne größere Beanstandungen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für das Zimmer geht voll in Ordnung und wir waren sehr zufrieden. Das Haus kann also wirklich empfohlen werden.

© by wellSPAss / familand, DE-27624 Bad Bederkesa, 30. April 2011
...
Wir freuen uns über Ihre Meinung: >>info@familand.de<<

© 1994 - 2013 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics