Das Fehmare in Burgtiefe / Fehmarn
...
== Intro ==
Wellenbaden im Meereswasser - bei jedem Wetter, sommers wie winters, angenehm temperiert? Diesen Wunsch jedes Urlaubers erfüllt die kleine Ostsee-Insel Fehmarn auf der Route zwischen Deutschland und Dänemark. Und zwar schon seit fast 40 Jahren. Damals entstand direkt am Südstrand der Insel im Ortsteil Burgtiefe und in direkter Nachbarschaft zu den charakteristischen Türmen der IFA-Ferienanlage ein modernes, helles Meerwasser-Wellenhallenbad. Obgleich architektonisch wertvoll, mußte sich das Bad nun einer gründlichen Verjüngungskur unterziehen. Das neben der Schwimmhalle stehende Gebäude mit Tourist-Info, Fitneß-Center und Saunalandschaft mußte der Abrißbirne weichen, um Platz für das neue Erlebnisbad zu schaffen. Auf über 4.500 m² Nutzfläche und drei Ebenen bietet das im Februar 2009 neu eröffnete „FehMare“ nun außer dem denkmalgeschützten Wellenbad auch eine Pool-Landschaft mit Erlebnis- und Entspannungsbad sowie gemüt-licher Saunalandschaft.

== Fehmarn ==
Die Sonneninsel Fehmarn mit dem Fährhafen Puttgarden ist nicht nur das Tor zu Skandinavien, sondern auch als Urlaubs-Destination sehr beliebt. Schon die Anreise über die weit gespannte Fehmarnsund-Brücke ist ein Erlebnis. Der Bummel durch die romantische Insel-Hauptstadt Burg bleibt ebenso unvergeßlich wie der Besuch von Meereszentrum, Modellbahn-Welt, U-Boot U11 oder den drei Erlebnis-Museen „Planet Erde“, „Experimenta“ und „Expeditions-Museum Übersee“.

== Empfang ==
Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A1 oder die Landstraße Lübeck - Puttgarden bis Burg / Fehmarn, dann Richtung Burgtiefe. Bus 5751 ab Bahnhof Puttgarden. Ein großer, kostenloser Parkplatz - auch für Wohnmobile geeignet - befindet sich direkt beim Ferienzentrum neben dem „FehMare“. Im Foyer wird man von einer Kassenkraft persönlich empfangen. Bade-Utensilien kann man hier ebenfalls erwerben. Nach Zahlung des Eintrittspreises wird ein Chip für das Passieren der Drehkreuze ausgehändigt. Alle weiteren Buchungen erfolgen bargeldlos auf den Chip und werden beim Austritt an der Kasse bezahlt.

== Umkleiden / Duschen ==
Die Umkleide und Vorreinigungs-Bereiche liegen im Kellergeschoß. Jeweils rund zwei Dutzend Schränke für Damen oder Herren wurden in Sektionen zusammengefaßt. Eine Trennung zwischen Bade- und Saunagästen gibt es nicht. Die Schrank-wahl ist frei. Zum Abschließen wird jeweils eine Ein- oder Zwei-Euro-Münze benötigt. Zwei Sanitärräume mit jeweils acht regelbaren Duschen für jedes Geschlecht sind hier ebenfalls vorhanden. Saunagäste nutzen aber besser die Duschen im Ober-geschoß. Für Behinderte stehen eigene Umkleiden und Duschen im Erdgeschoß bereit.

== Badelandschaft ==
Ein weinrotes Treppenhaus führt in zwei Etappen zur Badehalle im Erdgeschoß oder weiter nach oben. Schon auf Erdgeschoß-Ebene hat man einen freien Ausblick nach Süden über das Meer. Für echtes Meeres-Ambiente mit frischer Seeluft und wärmenden Sonnenstrahlen sorgen riesige Glasfronten, die zum Meer hin geöffnet werden können. Mit 120 cm Tiefe ist das fast 200 m² große Erlebnisbecken auch für Nichtschwimmer gut geeignet. Sprudelliegen, Sitzsprudler, Massagedüsen sorgen hier für Abwechslung. Alle paar Minuten wird der Wasserfall eingeschaltet, der aus zwei Metern Höhe einen halbrunden Wasservorhang zaubert. LED-Unterwasser-Scheinwerfer mit wechselnden Farben bringen immer neue Stimmungsbilder, vor allem in den Abendstunden. Durch eine Ausschwimm-Schleuse geht es ins ganzjährig nutzbare Außenbecken. Jenes ist wie das Innenbecken mit 30 °C temperiert und 120 cm tief. Man kann hier den vorbei flanierenden Urlaubern zusehen und sich dabei auf den Champagner-Liegen aalen. Das ist vor allem bei klarem Nachthimmel sehr angenehm.

== Kinder-Bereich ==
Für kleine Wasserratten steht ein Planschbecken mit interaktiven Wasserspielzeugen bereit. Beliebt ist dabei vor allem die Schwengelpumpe. Die Kleinsten können sich in der separaten Baby-Suhle mit Mini-Wasserpilz vergnügen. Liegestühle und Strandkörbe stehen am Beckenrand für die Eltern bereit. Ein Wickelraum ist ebenfalls vorhanden. Im Kinderland auf der Empore des Wellenbades wird außerdem zu bestimmten Zeiten Kinderbetreuung angeboten. Kinder ab 6 Jahren und natürlich auch Erwachsene dürfen die grüne Röhrenrutsche aus GFK nutzen. Diese schlängelt sich an der Außenseite des Gebäudes auf 72 Metern Länge nach unten. Beim Sicherheits-Auflauf ins eigene Landebecken kann man dann auch seine Rutschzeit ablesen. Die Riesenrutsche wurde von SIHAG aus Wurzen gebaut.

== Entspannungsbecken ==
Leicht erhöht zum Erlebnisbecken empfängt ein rundes Sprudelbecken die Gäste. Bei molligen 36 ° Celsius Wassertemperatur kann man es hier gut aushalten. Zusätzlich hat man in einem leicht abgedunkelten Raum oberhalb des Kinderbereichs ein Kaskaden-Warmbecken gebaut. Dieses geht über zwei Ebenen, wobei im oberen Bassin vier Sprudelliegen Platz gefunden haben. Ein Sternenhimmel sowie die wechselnden Farben der Unterwasser-Scheinwerfer sorgen für Abwechslung. Eine Überlaufkante leitet das 32 °C warme Wasser in ein kleines Sitzbecken unterhalb.

== Wellenbad ==
Das Meerwasser-Wellenhallenbad wurde einst vom berühmten dänischen Architekten und Designer Arne Jacobsen entworfen und im Jahre 1970 eingeweiht. Das helle, nach allen Seiten hin verglaste Gebäude beeindruckt durch ein hohes Schrägdach und steht unter Denkmalschutz. So wirkt es auch nach der Sanierung noch wie nach der Eröffnung vor knapp 40 Jahren. Das Bauwerk wurde mittels gläsernen Verbindungsgangs an den Neubau angekoppelt. Bereits in den frühen Morgenstunden ziehen die Gäste des Frühschwimmerclubs im großen Mehrzweckbecken, das mit Meerwasser befüllt ist, ihre Bahnen. Vormittags wird das Becken von Schulklassen genutzt. Für diese Zwecke gibt es einen separaten Eingang und eigene Umkleiden unterhalb des Wellenbeckens.

Ab dem frühen Nachmittag darf das wie eine Lagune flach abfallende Becken auch von den Gästen des Erlebnisbades genutzt werden. Dann wird hier alle halbe Stunde die Wellenanlage eingeschaltet und es gibt Brandung wie in der nur 50 Meter entfernten Ostsee. Allerdings wesentlich wärmer und in der Regel auch etwas höher. So brauchen die Gäste auch im Winter nicht auf die Meeresbrandung zu verzichten. Eine 15 Meter lange, offene Rutsche mündet in die Flachwasser-Zone und sorgt bei den Kindern für zusätzliches Vergnügen.

== Saunaland ==
Die Saunalandschaft ist in den oberen Etagen des Neubaus zu finden. Der von der „Relax-Factory“ avantgardistisch ausge-stattete Wellnessbereich umfaßt vier verschiedene Schwitzräume und entspannende Nebenangebote auf etwa 1.000 m² Flä-che. Kinder bis 14 Jahre dürfen das Saunaland nutzen, wenn sie von einem Elternteil begleitet werden.

== Sauna-Innenbereich ==
Abwechselnd mit der Dachsauna werden in der 85 °C warmen Panorama-Sauna alle zwei Stunden Aufgüsse zelebriert. Eine Tafel informiert über die jeweiligen Düfte und Ausrichtungen. In der Finnsauna in Element-Bauweise können bis zu 25 Schwitzfreunde auf drei Sitzhöhen beim gepflegten Transpirieren den Blick auf die Ostsee genießen. Eine Farbwechsel-Deckenleuchte sorgt für eine besondere Stimmung.

Ein mildes Sauna-Erlebnis bietet das Sanarium bei 70 °C und 30 % Luftfeuchte. Zwanzig Plätze bietet die Kabine in Element-Bauweise, in der ebenfalls eine Farbwechsel-Anlage installiert ist. In der großen, gekachelten Dampfkammer herrscht wallender Nebel bei 50 °C. Hier finden bis zu einem Dutzend Badegäste Platz, wobei acht Plätze mit individuell zu betäti-genden Deckenbrausen ausgestattet sind. Das macht das Schwitzen zu einem richtig feuchten Vergnügen. Zusätzlich sorgt ein Farbwechsel-Sternenhimmel für Abwechslung.

Eine gemütliche Panorama-Ruhezone mit einem Dutzend Polsterliegen und flackerndem Kaminofen verführt zum Träumen. Vier Fußbecken an einer gewärmten Steinbank laden zum Kneipp-Bad mit freiem Blick über den Ruhebereich ein. Eine inte-ressant gekachelte Duschgrotte sorgt mit Kübeldusche, drei regelbaren Warmbrausen, drei Kaltduschen und Kneippschlauch für Abkühlung. Der Eisschnee-Brunnen direkt gegenüber ist mit einer von unten strahlenden Farbwechsel-Anlage ausgestattet.

== Dachsauna ==
Der offene Dachgarten ist über eine Treppe zu erreichen und bietet auf rund 450 m² einen freien Blick in alle Richtungen. Er ist extensiv begrünt und lädt zum Barfuß-Erlebnis im Bademantel ein. Auf bequemen Sonnenliegen kann man sich entspannen. Die Sonnenstrahlen, vom Wind und der See intensiviert, hinterlassen auf der Haut eine nahtlose Bräune. In der Dach-Sauna schwitzt man mit Süd-Blick über den Fehmarnsund. Bei 90 °C finden in der gemauerten Außensauna alle zwei Stunden Aufgüsse für bis zu 30 Teilnehmer statt. Beim Eingang findet man eine weitere Kübeldusche und eine Schwalldusche. Auf dem Dach befindet sich auch das „Private-Spa“-Badefaß aus Erlen-Holz, das gemietet werden kann. Das Wasser wird direkt mit einem innenliegenden Ofen beheizt, wie im Mittelalter üblich.

== Wellness ==
Klassische und Entspannungs-Massagen erhält man von den erfahrenen Händen des Massageteams. Man kann sich gemäß der indischen Ayurveda-Kunst verwöhnen lassen, Hot-Stone-Anwendungen nach der Lehre der Schamanen erleben oder bei der Hot-Chocolate-Massage einfach dahinschmelzen. Thalasso-Behandlungen lassen die Kraft des Meeres spüren und ein orientalisches Rasul-Bad reinigt die Haut porentief. Wer ungestörte Momente zu zweit erleben möchte, kann das „Duo-Spa“ mieten. Ein geräumiges Wannenbad mit Kerzenlicht und eine Kuschelecke sorgen hier für romantische Stimmung. Nahtlose Urlaubsbräune zaubert das moderne Solarium „Ergoline 500 Evolution“.

== Gastronomie ==
Die gemütliche Saunabar mit gepolsterter Sitzecke ist temporär besetzt. Hier erhält man auf Anforderung erfrischende Drinks und leichte, frisch zubereitete Gerichten. Für den größeren Appetit empfiehlt sich die Cafeteria „KuliMare Quick“ mit Blick auf das Erlebnisbecken. In der gemütlichen Stiefel-Gastronomie im Obergeschoß kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Das „KuliMare Erlebnisrestaurant“ steht auch für Strandgäste zur Verfügung. Front-Cooking und wechselnde saisonale Angebote versprechen lukullische Genüsse. Bei schönem Wetter wird auf der Seeterrasse auch mal ein Barbecue aufgebaut.

== Aktivitäten ==
Aqua Fitness Kurse wie Bauch-Beine-Po, Aqua Punch, Aqua Mix und Fit Ü50 stehen auf dem wöchentlichen Kursplan des FehMare. Natürlich sind auch Schwimmkurse für Kleinkinder und Erwachsene im Angebot des „Fehmare“. Wer sportliche Betätigung außerhalb des Wassers sucht, kann in Entspannungskursen die wichtigsten Techniken und effektivsten Übungen zur Entspannung erlernen. Veranstaltungen wie Kindergeburtstage, Unterwasser-Konzerte oder Mitmach-Aktionen runden das Angebot des „Fehmare“ ab. Über weitere Aktivitäten auf der Sonneninsel Fehmarn informiert der Tourismus Service Fehmarn.

== Eignung ==
Für Behinderte steht ebenerdig ein eigener Umkleidebereich mit kompletten Sanitär-Einrichtungen zur Verfügung. Ein Aufzug verbindet bequem alle Etagen. Rampen sorgen außerdem für Barriere-Freiheit. Auch Familien fühlen sich im „Fehmare“ wohl. Es sind Spiel- und Erlebnis-Möglichkeiten für alle Altersgruppen vorhanden.

== Architekt ==
Für die Um- und Neubau-Planungen beim „Fehmare“ zeichnete das Büro Geising + Böker aus Hamburg verantwortlich. Diese Architekten haben in den letzten Jahren über 30 Bäder-Projekte erfolgreich abgewickelt. Dazu gehören beispielsweise das „Tropicana“ in Stadthagen, das „Aqacur“ in Kötzting oder das „Mediterana“ in Bergisch Gladbach. Außerdem wurden der Neubau der „Vulkaneifel-Therme“ in Bad Bertrich, der Umbau des „Parkschwimmbads“ in Dreieich sowie die Erstellung des „Familienbades“ in Bad Bentheim von „Geising + Böker“ durchgeführt.

== Statistik ==
Der Neubau entstand auf einer Grundfläche von 2.000 m² mit vier Stockwerken. Die Wasserfläche beträgt 820 m². Es gibt insgesamt 309 Umkleideschränke plus drei Sammel-Umkleiden, 36 Duschen und 17 Toiletten. Der Umbau schlug mit rund 12 Mio. Euro zu Buche, wovon 6,1 Mio. Euro als Fördermittel zugeschossen wurden. 
...
© 1994 - 2012 ff. by familand Freizeitführer / wellSPAss Freizeit-Unternehmensberatung. Jegliche Art der Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Erlaubnis der Geschäftsleitung von www.familand.de! KOPIEREN VERBOTEN! Sämtliche Urheberrechts-Verletzungen kommen zur Anzeige und werden juristisch verfolgt !!!

Google-Analytics